Steyr-Land: Frau nach Messerattacke vor Gericht

Mit einem Küchenmesser soll eine 22-Jährige zu Ostern auf ihren 27-jährigen Lebensgefährten eingestochen haben. Die Bluttat hat sich laut Polizei in Reichraming (Bezirk Steyr-Land) zugetragen. Am Donnerstag muss sich die Frau vor dem Landesgericht Steyr verantworten.

Frau nach Messerattacke vor Gericht

Ostern verlief heuer im Haus des Paares alles andere als harmonisch. Die 22-Jährige und ihr damaliger 27-jähriger Lebensgefährte gerieten am Ostersonntag im April stark betrunken in Streit. Laut eines Gerichtssprechers verließ der Mann kurz das Haus, kehrte jedoch wenige Minuten später wieder zurück.

 
Mehrere Stiche in den Rücken
Nachdem die 22-Jährige die Türe öffnete, drehte sich der Mann kurz um. Die junge Frau stach ihm daraufhin mit einem 34 Zentimeter langen Küchenmesser in den Rücken. Sie rief dann die Rettung und die Polizei. Der 27-Jährige musste nach der Attacke notoperiert werden, er überlebte seine schweren Verletzungen.

Die 22-Jährige wurde damals festgenommen und sitzt seither in Untersuchungshaft. Beim Prozess am Landesgericht Steyr muss sich die Frau wegen versuchten Mordes verantworten. Ihr drohen laut dem Gerichtssprecher zehn bis 20 Jahre oder lebenslange Haft. Ein Urteil soll es noch am Nachmittag geben.

FOTOS © FOTOKERSCHI.AT / MADER
Textquelle: ORF OÖ

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV