Einbrecher ausgeforscht // Lkw stürzte 30 Meter ab. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Vöcklabruck

Ein unbekannter Täter brach zwischen 22. August 2020 und 25. August 2020 in ein leerstehendes Haus in St. Georgen im Attergau ein. Durch eine DNA-Spur auf einer am Tatort zurückgelassenen Flasche, konnte der bis dahin unbekannte Täter ausgeforscht werden. Der 31-jährige libysche Staatsangehörige wurde nach einem anderen Einbruch in ein Restaurant am 29. August 2020, bei dem er auf frischer Tat betreten wurde, erkennungsdienstlich behandelt. Er wird der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Warnung vor Anrufen durch „falsche Polizisten“

Landeskriminalamt OÖ

Im Bezirk Linz-Land sowie im Stadtgebiet Linz häuften sich am 13. Oktober 2020 seit den Mittagsstunden Anrufe von unbekannten Personen, die sich als Kriminalbeamte ausgaben. Die falschen Polizisten täuschen vor, dass im Nahbereich der Angerufenen Einbruchsdiebstähle verübt wurden und auch sie selbst auf einer vorgefundenen Liste von Einbruchsopfern stehen würden. Die unbekannten Täter, die hochdeutschen Akzent sprechen, rufen auf den Festnetzanschlüssen von größtenteils älteren Personen an. Bei dem Telefonat erkundigen sie sich auch, ob es im Haus Wertgegenstände, einen Tresor oder sonst etwas Wertvolles gäbe. Das Landeskriminalamt ruft zur Vorsicht auf – es handelt sich um Betrüger, die lediglich an Ihr Bargeld, Schmuck oder sonstige Wertgegenstände kommen wollen. Übergeben Sie niemals Wertgegenstände, sondern kontaktieren Sie bei solchen Anrufen sofort die Polizei unter 133!

Lkw stürzte 30 Meter ab

Bezirk Steyr-Land

Ein 27-Jähriger aus dem Bezirk Steyr-Land führte am 13. Oktober 2020 gegen 7 Uhr auf der Forststraße „Haider-Hainzl“ in Reichraming Schotterungsarbeiten durch. Dabei lenkte er einen mit „Bruchschotter“ beladenen Lkw rückwärts. In einer leichten Rechtskurve kam der 27-Jährige zu weit nach rechts, wobei das stark durchnässte Bankett nachgab und der Lkw etwa 30 Meter in steil abfallendes Gelände abstürzte. Der Mann konnte sich selbständig aus dem schwer beschädigten Fahrzeug befreien und ging zu einem etwa 200 Meter entfernt arbeitenden Baggerfahrer. Dieser verständigte sofort die Rettung. Der 27-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung in das Klinikum Mostviertel eingeliefert.

Pkw kollidierte mit Lkw

Stadt Linz

Ein 59-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land fuhr am 14. Oktober 2020 kurz nach 8 Uhr mit einem Dreiachskipper in Linz auf der Hopfengasse Richtung stadtauswärts. Zur selben Zeit lenkte ein 66-jähriger Linzer seinen Pkw auf der Hopfengasse Richtung stadteinwärts. Auf Höhe Hopfengasse 25 kam der 66-Jährige mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit dem entgegenkommenden Lkw. Der 66-Jährige wurde von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit und mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Kepler Uniklinikum gebracht. Ein Alkomattest beim Lkw-Lenker ergab einen Wert von 0,52 Promille.

Mopedlenker kollidierte mit Pkw

Bezirk Ried

Ein 17-Jähriger aus dem Bezirk Ried fuhr am 14. Oktober 2020 gegen 6:50 Uhr mit seinem Moped auf der B143, Hausruck Straße Richtung Aurolzmünster. Zur gleichen Zeit lenkte ein 31-Jähriger aus dem Bezirk Ried seinen Pkw auf der B143 in entgegengesetzter Richtung. Im Ortschaftsbereich Weierfing, Gemeinde Aurolzmünster, wollte der 31-Jährige links in die L1082, Maria-Aicher-Straße Richtung Tumeltsham abbiegen. Dabei kam es zur Kollision mit dem Mopedlenker. Der 17-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und in das Krankenhaus Ried im Innkreis eingeliefert. Der 31-Jährige stand unter Schock und wurde ebenfalls in das Krankenhaus Ried im Innkreis gebracht.

Spaziergänger in Park überfallen

Bezirk Linz-Land

Ein 33-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land ging am 13. Oktober 2020 gegen 19:25 Uhr im Gablerpark in Traun mit Kopfhörern in den Ohren spazieren. Plötzlich kamen zwei Personen von hinten auf ihn zu und rissen ihm seinen Regenschirm aus der Hand. Mit diesem schlug ihm einer der Täter auf den Kopf. Die unbekannten Täter stießen den 33-Jährigen zu Boden. Dabei fiel ihm seine Geldbörse aus der Tasche. Die unbekannten Männer nahmen das Bargeld aus der Geldbörse und liefen in unbekannte Richtung davon. Der 33-Jährige konnte aufgrund der Dunkelheit nur erkennen, dass es sich um zwei männliche Personen gehandelt hat, einer der beiden trug ein grünes Tuch über dem Mund.

Hinweise bitte an die Polizei Traun unter 059133 4130.

Alkolenkerin überschlug sich mit Pkw

Bezirk Rohrbach

Eine 53-Jährige aus dem Bezirk Rohrbach fuhr am 13. Oktober 2020 gegen 20 Uhr auf der L1512 Richtung St. Peter. Im Ortschaftsbereich Pehersdorf, Gemeinde St. Ulrich im Mühlkreis, kam sie rechts von der Fahrbahn ab. Sie stürzte mit ihrem Pkw über eine Böschung, überschlug sich zweimal und kam in einer Wiese zu stehen. Die 53-Jährige wurde leicht verletzt ins Klinikum Rohrbach gebracht. Ein Alkotest ergab einen Wert von 1,38 Promille.

Einbrecher ausgeforscht

Bezirk Vöcklabruck

Ein unbekannter Täter brach zwischen 22. August 2020 und 25. August 2020 in ein leerstehendes Haus in St. Georgen im Attergau ein. Durch eine DNA-Spur auf einer am Tatort zurückgelassenen Flasche, konnte der bis dahin unbekannte Täter ausgeforscht werden. Der 31-jährige libysche Staatsangehörige wurde nach einem anderen Einbruch in ein Restaurant am 29. August 2020, bei dem er auf frischer Tat betreten wurde, erkennungsdienstlich behandelt. Er wird der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Renitenter Alkolenker musste festgenommen werden

Bezirk Linz-Land

Da sich bei einem Verkehrsunfall mit Sachschaden am 13. Oktober 2020 gegen 20:20 Uhr auf der sogenannten IKEA Kreuzung in Ansfelden die beiden Unfallparteien nicht austauschen konnten, wurde die Polizei gerufen. Während die Polizisten den Unfall aufnahmen, war ein 57-jähriger Beteiligter aus dem Bezirk Grieskirchen höchst unkooperativ und wurde gegenüber dem Zweitbeteiligten und den Beamten immer aggressiver. Bei einem durchgeführten Alkovortest wurde eine Alkoholisierung festgestellt. Da auch die Beifahrerin alkoholisiert war, 
forderte ein Polizist den 57-Jährigen auf, seinen Autoschlüssel auszufolgen. Dies brachte den 57-Jährigen derart in Rage, dass er wild in Richtung der Beamten gestikulierte und sie beschimpfte. Zahlreiche Versuche ihn zu beruhigen scheiterten. Aufgrund des renitenten Verhaltens wurde Unterstützung angefordert. Das Verhalten des 57-Jährigen wurde jedoch noch aggressiver. Auch seine Beifahrerin versuchte mehrmals ihn zu beruhigen. Da er sein Verhalten nicht einstellte, musste er kurzfristig festgenommen und zur Autobahnpolizeiinspektion gebracht werden. Der 57-Jährige zeigte sich schließlich einsichtig. Ein Alkomattest ergab einen Wert von 1,72 Promille.

Führerscheinloser Drogenlenker wollte vor Verkehrskontrolle flüchten

Bezirk Linz-Land

Eine Streife der PI Enns führte am 13. Oktober 2020 gegen 15 Uhr in Asten Verkehrskontrollen durch. Dabei fiel den Polizisten gegen 15:15 Uhr ein 23-jähriger Autolenker aus Linz auf, der telefonierte und nicht angegurtet war. Die Beamten folgten dem Kastenwagen mit eingeschaltetem Blaulicht und konnten den Lenker bei einem Kreisverkehr anhalten. Der Mann wurde aufgefordert, dem Streifenwagen zu einer Tankstelle zu folgen. Dem Ersuchen kam der 23-Jährige jedoch nicht nach. Er fuhr bei der Autobahnauffahrt A1 Richtung Linz auf. Die Beamten konnten ihn allerdings kurz darauf bei einer Bucht erneut anhalten und kontrollieren. Dabei nahmen die Polizisten eine Suchtmittelbeeinträchtigung wahr. Er wurde einer Amtsärztin vorgeführt, diese stellte die Fahruntauglichkeit fest. Außerdem gab der 23-Jährige an, dass ihm der Führerschein bereits vor etwa drei Wochen entzogen wurde. Er wird der Bezirkshauptmannschaft Linz-Land angezeigt.

Alkolenker verursachte Auffahrunfall

Bezirk Vöcklabruck

Ein 45-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck lenkte seinen Pkw am 13. Oktober 2020 gegen 16:10 Uhr auf der Attergau Landesstraße Richtung Sankt Georgen im Attergau. Beim Kreisverkehr Kogl, Gemeinde Sankt Georgen im Attergau, konnte er seinen Pkw nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf das Heck des vor ihm stehenden Pkw eines 28-Jährigen aus dem Bezirk Vöcklabruck. Ein bei dem 45-Jährigen durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,7 Promille.

Spaziergänger in Park überfallen

Bezirk Linz-Land

Ein 33-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land ging am 13. Oktober 2020 gegen 19:25 Uhr im Gablerpark in Traun mit Kopfhörern in den Ohren spazieren. Plötzlich kamen zwei Personen von hinten auf ihn zu und rissen ihm seinen Regenschirm aus der Hand. Mit diesem schlug ihm einer der Täter auf den Kopf. Die unbekannten Täter stießen den 33-Jährigen zu Boden. Dabei fiel ihm seine Geldbörse aus der Tasche. Die unbekannten Männer nahmen das Bargeld aus der Geldbörse und liefen in unbekannte Richtung davon. Der 33-Jährige konnte aufgrund der Dunkelheit nur erkennen, dass es sich um zwei männliche Personen gehandelt hat, einer der beiden trug ein grünes Tuch über dem Mund.

Mopedlenker kollidierte mit Pkw

Bezirk Ried

Ein 17-Jähriger aus dem Bezirk Ried fuhr am 14. Oktober 2020 gegen 6:50 Uhr mit seinem Moped auf der B143, Hausruck Straße Richtung Aurolzmünster. Zur gleichen Zeit lenkte ein 31-Jähriger aus dem Bezirk Ried seinen Pkw auf der B143 in entgegengesetzter Richtung. Im Ortschaftsbereich Weierfing, Gemeinde Aurolzmünster, wollte der 31-Jährige links in die L1082, Maria-Aicher-Straße Richtung Tumeltsham abbiegen. Dabei kam es zur Kollision mit dem Mopedlenker. Der 17-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und in das Krankenhaus Ried im Innkreis eingeliefert. Der 31-Jährige stand unter Schock und wurde ebenfalls in das Krankenhaus Ried im Innkreis gebracht.

Pkw kollidierte mit Lkw

Stadt Linz

Ein 59-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land fuhr am 14. Oktober 2020 kurz nach 8 Uhr mit einem Dreiachskipper in Linz auf der Hopfengasse Richtung stadtauswärts. Zur selben Zeit lenkte ein 66-jähriger Linzer seinen Pkw auf der Hopfengasse Richtung stadteinwärts. Auf Höhe Hopfengasse 25 kam der 66-Jährige mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit dem entgegenkommenden Lkw. Der 66-Jährige wurde von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit und mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Kepler Uniklinikum gebracht. Ein Alkomattest beim Lkw-Lenker ergab einen Wert von 0,52 Promille.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV