Aktuelle Situation Covid-19 in OÖ (Stand 14. Oktober 2020, 15:00 Uhr): 217 Neuinfektionen

Neuinfektionen:

Seit gestern gab es 217 Neuinfektionen in Oberösterreich (Fälle aktuell: 1.420 mit Stand 12:00 Uhr).

Fallhäufungen:

Im Zusammenhang mit einem Fleischverarbeitungsbetrieb im Bezirk Ried stieg die Zahl leicht auf 149 Fälle (140 Mitarbeiter und 9 Folgefälle) an.

Mittelschule und Polytechnische Schule Großraming: Aktuell sind 10 Lehrkräfte, 8 Schüler/innen und 2 Mitarbeiter/innen positiv. Aufgrund dieser Infektionslage entschied die Gesundheitsbehörde, alle Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte zu testen. Der Unterricht ist somit bis zum Vorliegen der Ergebnisse auf Distance-Learning umgestellt, die Schule ist jedoch nicht geschlossen.

Alten- und Pflegeheime:

Wels: 12 Mitarbeiter und 26 Bewohner.

Rohrbach: 2 Mitarbeiter, 3 Bewohner, 1 Folgefall.

Bad Goisern: 17 Bewohner/innen und 4 Mitarbeiter/innen. Heute wird eine Testung der restlichen Personen des APH (ca. weitere 80 – 90 Personen) durchgeführt.

Kontrollen:

Erneut wurden seitens der Exekutive 540 Lokale und Betriebe in Oberösterreich hinsichtlich Sperrstundeneinhaltung kontrolliert. Aus diesen Kontrollen resultierten keine Anzeigen.

Schulen:

Es wurden in Summe 25 Schülerinnen und Schüler sowie 14 Lehrkräfte von 18 Schulstandorten positiv auf Covid-19 getestet. (13. Oktober 2020)

Oö. Krankenhäuser:

Keine geschlossenen Stationen und Abteilungen aufgrund von Covid-19

In den 15 oö. Spitälern werden ausreichend Kapazitäten (rund 300 Intensiv- und Normalbetten) für Covid-19-Patientinnen und -Patienten vorgehalten. Diese Zahl kann sich durch Adaptierungsmaßnahmen ändern, sollte es zu einem Anstieg der Infektionszahlen kommen.

Todesfälle:

Patientin, 86 Jahre, verstorben im KH Braunau, wohnhaft im Bezirk Braunau

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV