Aktuelle oö. Polizeimeldungen: Alkolenker überschlug sich

Alkolenker überschlug sich

Bezirk Linz-Land

Ein 41-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land fuhr mit seinem Pkw am 12. Oktober 2020 gegen 20:40 Uhr auf der Bauernstraße in Ansfelden Richtung Linz. Laut Angaben des Lenkers habe er unmittelbar nach der Kreuzung zur Liebigstraße einem Hasen ausweichen wollen und sei dabei links von der Fahrbahn abgekommen. Das Fahrzeug habe sich mehrmals überschlagen und sei schlussendlich seitlich im angrenzenden Feld zu liegen gekommen. Der Mann wurde dabei unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung in das Unfallkrankenhaus Linz eingeliefert. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,34 Promille. Bei der Unfallaufnahme wurde außerdem bekannt, dass dem 41-Jährigen der Führerschein bereits entzogen wurde.

Raser erwischt

Bezirk Vöcklabruck

Eine Verkehrsstreife der PI Ampflwang wurde am 12. Oktober 2020 gegen 22:05 Uhr im Ortsgebiet von Frankenburg auf einen 25-jährigen Autolenker aus dem Bezirk Vöcklabruck aufmerksam, der mit weit überhöhter Geschwindigkeit Richtung Ortschaft Redl, Gemeinde Vöcklamarkt, unterwegs war. Bei der Nachfahrt stellten die Polizisten eklatante Geschwindigkeitsübertretungen fest. So fuhr der 25-Jährige in Frankenburg mit knapp 80 km/h durch eine 30er-Zone und mit etwa 100 km/h durch das Ortsgebiet. Bei den folgenden 80-km/h-Beschränkungen wurden Spitzen von 125 km/h erreicht. Im Ortsgebiet von Exlwöhr, Gemeinde Vöcklamarkt, wurde eine Geschwindigkeit von 125 km/h festgestellt. Bei der kurz darauf durchgeführten Lenker- und Fahrzeugkontrolle zeigte sich der Mann einsichtig. Er wird wegen insgesamt elf Verwaltungsübertretungen der Bezirkshauptmannschaft Vöcklabruck angezeigt.

Lkw stürzte 30 Meter ab

Bezirk Steyr-Land

Ein 27-Jähriger aus dem Bezirk Steyr-Land führte am 13. Oktober 2020 gegen 7 Uhr auf der Forststraße „Haider-Hainzl“ in Reichraming Schotterungsarbeiten durch. Dabei lenkte er einen mit „Bruchschotter“ beladenen Lkw rückwärts. In einer leichten Rechtskurve kam der 27-Jährige zu weit nach rechts, wobei das stark durchnässte Bankett nachgab und der Lkw etwa 30 Meter in steil abfallendes Gelände abstürzte. Der Mann konnte sich selbständig aus dem schwer beschädigten Fahrzeug befreien und ging zu einem etwa 200 Meter entfernt arbeitenden Baggerfahrer. Dieser verständigte sofort die Rettung. Der 27-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung in das Klinikum Mostviertel eingeliefert.

Warnung vor Anrufen durch „falsche Polizisten“

Landeskriminalamt OÖ

Warnung vor Anrufen durch „falsche Polizisten“

Im Bezirk Linz-Land sowie im Stadtgebiet Linz häuften sich am 13. Oktober 2020 seit den Mittagsstunden Anrufe von unbekannten Personen, die sich als Kriminalbeamte ausgaben. Die falschen Polizisten täuschen vor, dass im Nahbereich der Angerufenen Einbruchsdiebstähle verübt wurden und auch sie selbst auf einer vorgefundenen Liste von Einbruchsopfern stehen würden. Die unbekannten Täter, die hochdeutschen Akzent sprechen, rufen auf den Festnetzanschlüssen von größtenteils älteren Personen an. Bei dem Telefonat erkundigen sie sich auch, ob es im Haus Wertgegenstände, einen Tresor oder sonst etwas Wertvolles gäbe.
Das Landeskriminalamt ruft zur Vorsicht auf – es handelt sich um Betrüger, die lediglich an Ihr Bargeld, Schmuck oder sonstige Wertgegenstände kommen wollen. Übergeben Sie niemals Wertgegenstände, sondern kontaktieren Sie bei solchen Anrufen sofort die Polizei unter 133!

Alkolenker verursachte Auffahrunfall

Bezirk Vöcklabruck

Ein 45-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck lenkte seinen Pkw am 13. Oktober 2020 gegen 16:10 Uhr auf der Attergau Landesstraße Richtung Sankt Georgen im Attergau. Beim Kreisverkehr Kogl, Gemeinde Sankt Georgen im Attergau, konnte er seinen Pkw nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf das Heck des vor ihm stehenden Pkw eines 28-Jährigen aus dem Bezirk Vöcklabruck. Ein bei dem 45-Jährigen durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,7 Promille.

Führerscheinloser Drogenlenker wollte vor Verkehrskontrolle flüchten

Bezirk Linz-Land

Führerscheinloser Drogenlenker wollte vor Verkehrskontrolle flüchten

Eine Streife der PI Enns führte am 13. Oktober 2020 gegen 15 Uhr in Asten Verkehrskontrollen durch. Dabei fiel den Polizisten gegen 15:15 Uhr ein 23-jähriger Autolenker aus Linz auf, der telefonierte und nicht angegurtet war. Die Beamten folgten dem Kastenwagen mit eingeschaltetem Blaulicht und konnten den Lenker bei einem Kreisverkehr anhalten. Der Mann wurde aufgefordert, dem Streifenwagen zu einer Tankstelle zu folgen. Dem Ersuchen kam der 23-Jährige jedoch nicht nach. Er fuhr bei der Autobahnauffahrt A1 Richtung Linz auf. Die Beamten konnten ihn allerdings kurz darauf bei einer Bucht erneut anhalten und kontrollieren. Dabei nahmen die Polizisten eine Suchtmittelbeeinträchtigung wahr. Er wurde einer Amtsärztin vorgeführt, diese stellte die Fahruntauglichkeit fest. Außerdem gab der 23-Jährige an, dass ihm der Führerschein bereits vor etwa drei Wochen entzogen wurde. Er wird der Bezirkshauptmannschaft Linz-Land angezeigt.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV