Liachtbradln im Europäischen Parlament in Brüssel mit der SPÖ-Delegation



Europa in der Heimat spürbar machen, hat sich der Europaabgeordnete Hannes Heide zum Ziel gesetzt, genauso aber auch die Region, aus der er kommt, in das Europäische Parlament zu bringen. Der Brauch des Liachtbradln in Bad Ischl – immerhin ist dieser unverwechselbare Brauch immaterielles Kulturerbe der UNESCO – war ein guter Anlass dafür und so machte sich Hannes Heide mit bestem Schweinsbratenfleisch und Schwarzbrot aus dem Salzkammergut nach Brüssel auf.

Dort übernahmen Alexandra Bärtl, die auch aus Bad Ischl stammt und im Europäischen Parlament arbeitet, und Abgeordneter Andreas Schieder das Bradl und bereiteten es hervorragend zu! Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie die Abgeordneten der SPÖ-Delegation waren eingeladen und Abg. Hannes Heide erklärte den Brauch des Liachtbradlmontags. Zur österreichischen Runde gesellte sich auch der ehemalige spanische Justizminister und Vorsitzende des Ausschusses für bürgerliche Freiheiten, Jusitz und Inneres, Juan Fernando Lopez Aguilar, und genoss die österreichischen Spezialitäten.

„Der Liachtbradlmontag ist sicher ein schöner Anlass, die Europäische Kulturhauptstadt Bad Ischl und das Salzkammergut in Brüssel bekannt zu machen“, hofft Hannes Heide im nächsten Jahr das Fest in größerem Rahmen ohne Covid-Einschränkungen begehen zu können.

Fotos:
Die Abgeordneten Andreas Schieder, Hannes Heide und Günther Sidl mit dem Liachtbradl im Europäischen Parlament.

Die Abgeordneten Hannes Heide, Bettina Vollath und Juan Fernando Lopez Aguilar beim Liachbradln. 

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV