Tutoren erleichtern den Schulstart – Ein „Arbeits-Picknick“ der besonderen Art an den Tourismusschulen Bad Ischl

An den Tourismusschulen ticken die Uhren ein wenig anders – bedingt durch die Pflichtpraktika in den Sommermonaten startete der reguläre Schulbetrieb erst letzte Woche. So konnten die Tutorinnen und Tutoren aus den dritten Klassen ihre Schützlinge – die „Jahrlinge“ – erst jetzt begrüßen.

Und wo kann ein erstes Kennenlernen ungezwungener erfolgen als bei einer gemeinsamen Jause? – Daher wurde gleich ein gemeinschaftliches „Projekt“ in Angriff genommen – es wurden in der wärmenden Herbstsonne Tische gedeckt sowie geschmückt und anschließend eine Kleinigkeit gegessen. In dieser entspannten Atmosphäre knüpften die Schülerinnen und Schüler erste Kontakte und erfuhren so manche „Schulgeheimnisse“.

Wie wertvoll solche klassenübergreifenden Aktivitäten sind, betonten auch Maga. Barbara Möslinger, die Leiterin des Tutorenprojekts und Mag. Dr. Bernhard Spitzbart, beide Klassenvorstände der ersten Jahrgänge: „Es ist wichtig, dass sich Schülerinnen und Schüler beim Neustart nicht allein gelassen fühlen. Und in manchen Dingen können Jugendliche aus höheren Klassen sicher besser helfen als wir Lehrkräfte. Gemeinschaft, Unterstützung und Hilfe sind in Zeiten wie diesen besonders wichtig, auch wenn ein Corona-Abstand gehalten werden muss.“

MMag. Sabine Nöbauer

Gruppenfoto mit Maske
© TS-Reimair
Gruppenfoto beim Picknick am Tisch
© TS-Reimair
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV