Corona-Quartett – Wirtschaft am Corona-Abgrund: Wie gelingt der Aufschwung?

Am Sonntag, 11.10., ab 21:50 Uhr auf ServusTV.
Der österreichische Arbeitsmarkt steckt in einer tiefen Krise, das Bruttoinlandsprodukt brach zuletzt um mehr als 14 Prozent ein, die Arbeitslosenzahlen steigen ungebremst. Immer mehr Länder verhängen Reisewarnungen über Österreich, das schadet nicht nur dem Tourismus, sondern auch dem Wirtschaftsstandort. Welche Impulse braucht die Wirtschaft, um wieder in Schwung zu kommen? Wie viel Einschränkungen ertragen Restaurants, Bars und Hotels? Und was wird aus dem Wintertourismus?

Ein geplagte Wirtschaft und keine Entspannung in Sicht
Viele Betriebe stehen schon jetzt am wirtschaftlichen Abgrund: Geschlossene Hotels, leere Restaurants, stornierte Reisen, abgesagte Konzerte und Kongresse. An kaum einem Unternehmen ist der Corona-Schock spurlos vorübergegangen, und viele werden noch lange mit den Auswirkungen kämpfen. Bundeskanzler Sebastian Kurz hat das Thema Arbeit zur Chefsache gemacht. Gleichzeitig wächst mit den steigenden Infektionszahlen die Sorge vor weiteren wirtschaftlichen Rückschlägen. Im Nachbarland Italien wird über Mini-Lockdowns gegen Infektionsherde diskutiert, in Paris und Brüssel werden Bars und Cafés geschlossen.

Strategien, Maßnahmen und Lösungsansätze
Werden in Österreich bald wieder die Maßnahmen auf Kosten der Wirtschaft verschärft? Sind weitere Einschränkungen aus medizinischer Sicht wirklich notwendig? Wird es Zeit für einen Strategiewechsel im Kampf gegen das Corona-Virus? Wie kann ein weiterer Job-Abbau verhindert werden? Sind die staatlichen Hilfen treffsicher und zielführend? Kann Kurzarbeit wirklich die Pleitewelle verhindern? Greift der Staat zu viel in das Wirtschaftsgeschehen ein? Und wie gerecht sind die Kosten der Corona-Krise verteilt?

Die Diskussionsteilnehmer
Mit diesen Fragen beschäftigt sich am Sonntag das „Corona-Quartett“. Diese Woche mit dem Finanzwissenschaftler Prof. Dr. Stefan Homburg, dem Infektionsepidemiologen Prof. Dr. Sucharit Bhakdi, der Wirtschaftspublizistin Ulrike Herrmann und der Infektiologin Prof. Dr. Petra Apfalter. Durch die Sendung führt Michael Fleischhacker.

Das Corona Quartett
In der Corona-Debatte stehen sich die verschiedenen Standpunkte immer unversöhnlicher gegenüber. Die einen werfen den anderen die Verbreitung von Falschinformationen vor, die tendenziöse Verkürzung von Inhalten oder schlicht die Verharmlosung des Infektionsgeschehens. Auf der anderen Seite steht der Vorwurf der unverhältnismäßigen Panikmache und der unverantwortlichen Inkaufnahme massiver gesundheitlicher, ökonomischer und gesellschaftlicher Kollateralschäden. Was beide Seiten eint, ist der Anspruch, stets streng wissenschaftlich zu argumentieren und sich auf Fakten zu stützen. Was fehlt, ist ein Austausch auf Augenhöhe zwischen den Kritikern und ihren Kritikern in einem gemeinsamen Forum. Ehrlich. Kritisch. Fundiert. Unabhängig.

© Servus TV / Picturedesk / Ordensklinikum Linz
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV