Pferd fiel auf Reiterin//Mit Waffe in Hand geschossen. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Freistadt

Eine 33-Jährige ritt am 4. Oktober 2020 auf dem hauseigenen Reitplatz im Bezirk Freistadt auf ihrem Pferd. Plötzlich bäumte sich das Pferd auf und fiel samt der Reiterin rücklings zu Boden. Die 33-Jährige kam unter dem Pferd zu liegen und zog sich dabei Verletzungen unbestimmten Grades zu. Sie wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Kepler Uniklinikum geflogen.

Mit Waffe in Hand geschossen

Bezirk Perg

Ein 35-jähriger Jäger aus dem Bezirk Perg wollte am 5. Oktober 2020 um 17:15 Uhr in sein Jagdrevier fahren. 
Zuvor nahm er seine Waffe, um sie bei einem lockeren Erdhaufen im Garten seiner Wohnadresse, zu laden. Dabei kam der 35-Jährige mit der Hand vor den Pistolenlauf und ein Schuss ging ab. Sein Vater hörte den Schuss und leistete sofort Erste Hilfe. Nach der Erstversorgung wurde der 35-Jährige mit dem Notarzt in das Unfallkrankenhaus Linz eingeliefert. Durch die Schussabgabe wurden weder weiteren Personen gefährdet oder verletzt noch Gegenstände beschädigt.

Motorrad mit Säure verätzt

Stadt Linz

Ein unbekannter Täter übergoss zwischen dem 3. Oktober 2020, 16 Uhr – 4. Oktober 2020, 10 Uhr das Motorrad einer 28-jährigen Linzerin, vermutlich mit einer Säure. Das Bike war vor ihrer Wohnadresse am Parkplatz im Kaplanhofviertel abgestellt. Dies führte zur Verätzung mehrerer Metallteile. Zudem wurde der Sitz in einer Länge von circa 2 cm durch Einstiche mit einen unbekannten Gegenstand beschädigt. Derzeit sind keine Täterhinweise gegeben.

Zweckdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Nietzschestraße unter 059133/4589-100.

Pkw landete im Feld

Bezirk Ried

Ein 41-Jähriger aus dem Bezirk Ried im Innkreis lenkte am 5. Oktober 2020 gegen 14.30 Uhr seinen Pkw auf der B148 von Reichersberg kommend Richtung Obernberg am Inn. 
Im Ortsbereich von Mühlberg in der Gemeinde Mörschwang wollte er nach links in die Mühlberg Straße einbiegen. Zur gleichen Zeit wollte ein 51-jähriger ungarischer Staatsbürger aus Deutschland mit seinem Klein-Lkw den Pkw überholen und es kam zum Zusammenstoß. 
Der Pkw wurde durch den Unfall in das angrenzende Feld geschleudert und der Klein-Lkw kam quer über die B148 zum Stillstand. Beide Lenker verletzten sich dabei unbestimmten Grades und mussten von der Rettung in das Krankenhaus Ried im Innkreis eingeliefert werden. Die B148 war bis zur Bergung des quer über die Fahrbahn stehenden Klein-Lkw für etwa eine Stunde für den gesamten Fahrzeugverkehr gesperrt.

Mann mit Messer bedroht

Bezirk Ried

Am 4. Oktober 2020 kam es gegen 3.45 Uhr im Gemeindegebiet von Eberschwang zu einem zufälligen Aufeinandertreffen eines 22-Jährigen und den beiden Beschuldigten einem 18- und 20-Jährigen aus Ried im Innkreis. Die beiden Freunde waren auf der Suche nach einer Heimfahrgelegenheit und fragten den zufällig entgegenkommenden 22-Jährigen vorerst noch höflich, ob er sie nach Hause fahren kann. Dies verneinte er aufgrund seiner Alkoholisierung. Um ihrem Anliegen Nachdruck zu verleihen, versetzte der 18-Jährige dem 22-Jährigen zunächst vier kräftige Ohrfeigen. Als sich dieser nach wie vor weigerte, zog der 18-Jährige ein Messer aus der Hosentasche. Vorerst fuchtelte er mit dem Messer vor dem Bauch des Opfers herum. Da der 22-Jährige standhaft blieb, setzte ihm der 18-Jährige das Messer an den Hals an und wiederholte seine Forderung. Der 22-Jährige konnte trotz der akuten Bedrohungslage den 18-Jährigen durch gutes Zureden dazu bewegen, das Messer vom Hals zu nehmen. Der Freund des 18-Jährigen stand untätig daneben. Der Bedrohte konnte danach die Flucht ergreifen und die Polizei verständigen. 
Durch umfangreiche Ermittlungen der Polizei Waldzell und Eberschwang konnten die Unbekannten ausgeforscht und noch am selben Abend zum Sachverhalt einvernommen werden. Beide verweigerten ihre Aussage. Die zwei Beschuldigten werden bei der Staatsanwaltschaft Ried angezeigt. Ein vorläufiges Waffenverbot gegen den 18-Jährigen wurde ausgesprochen.

Mit Pkw gegen Baum gekracht

Bezirk Linz-Land

Am 5. Oktober 2020 gegen 12:20 Uhr lenkte eine 48-Jährige aus dem Bezirk Linz-Land im Gemeindegebiet von Enns auf der L 568 Richtung Osten. Bei der Kreuzung mit der Oberhauserstraße musste sie hinter einem Taxi verkehrsbedingt anhalten. 
Zur selben Zeit lenkte ein 19-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land seinen Klein-Lkw in dieselbe Richtung hinterher. Dabei kam es zum Zusammenstoß der Stoßstangen und der 19-Jährige kam rechts von der Fahrbahn ab, riss einen Straßenleitpflock aus der Verankerung und fuhr frontal gegen einen am Straßenrand stehenden Baum. Dabei wurde er unbestimmten Grades verletzt und in das Unfallkrankenhaus Linz eingeliefert. Die Zweitbeteiligte Lenkerin blieb unverletzt. Die Alkotests verliefen negativ.

Mann beim Katzensuchen abgestürzt

Bezirk Rohrbach

Ein 43-Jähriger aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung war am 4. Oktober 2020 mit seiner Frau und seiner Tochter zu Besuch auf einem Bauernhof in Sarleinsbach. Er ging dort mit den Kindern auf dem Heuboden um Katzen zu suchen. Dabei durchtrat er eine Abdeckung der Futterluke und stürzte ca. 2,5 Meter auf den darunter liegenden Stallboden. Er erlitt schwere Verletzungen und wurde mit dem Rettungshubschrauber Europa 3 in das UKH Linz geflogen.

Bezirk Linz-Land

Randalierer ausgeforscht – weiterer Zeugenaufruf

Am 4. Oktober 2020 gegen 1 Uhr bildete sich nach Sperrstunde von zwei Nachtlokalen in Enns eine größere Menschenansammlung von circa 30 – 50 zum Teil stark alkoholisierten Personen im dortigen Bereich. Aus dieser Menschenansammlung heraus wurden von Einzelnen diverse Sachbeschädigungen in den umliegenden Straßenzügen begangen. Durch Ermittlungen der Polizei Enns konnte ein 17-jähriger aus dem Bezirk Linz-Land ausgeforscht werden, der bei einem Lebensmittelgeschäft die Glasschiebetür mit voller Kraft eingetreten hat. Durch die Wucht des Tritts wurde das Türelement aus der Führungsschiene gerissen und beschädigte dabei einen Werbeständer im Inneren des Geschäftes. Außerdem montierten weitere unbekannteTäter von vier Fahrzeugen die Antennen ab und ein Verkehrszeichen wurde versucht aus der Verankerung zu reißen.  
Die Bevölkerung wird gebeten, mögliche Hinweise der Polizeiinspektion Enns zu melden unter 059 133 / 4132-100

Stadt Linz

Müllcontainer in Brand gesetzt – Zeugenaufruf

Am 4. Oktober 2020 in der Zeit zwischen 22:30 Uhr – 23:05 Uhr wurden durch unbekannte Täter an vier verschiedenen Örtlichkeiten in Linz, Altpapiertonnen sowie Müllcontainer in Brand gesetzt. Dadurch schmolzen die Behältnisse und wurden erheblich beschädigt, ebenso eine Leuchtstoffröhre. Die Erstlöschung erfolgte an einem Tatort durch einen 41-jährigen Bewohner. Die weiteren Container mussten von der Feuerwehr gelöscht werden. 
Die Polizei bittet die Bevölkerung um Hinweise.

Motorradlenker prallte gegen Mähdrescher

Bezirk Steyr-Land

Ein 82-Jähriger aus dem Bezirk Steyr-Land wollte am 4. Oktober 2020 gegen 14:30 Uhr seinen Mähdrescher von der Wallernstraße in Sierning gerade über die B140 zu lenken. Dazu hielt er vor dem Einfahren auf die B140 an und übersah laut seinen eigenen Angaben den von links auf der B140 kommenden 56-jährigen Motorradlenker aus dem Bezirk Kirchdorf. Der 82-Jährige gab an, dass er aufgrund von Verkehrstafeln und auch seiner erhöhten Sitzposition im Mähdrescher den Motorradlenker übersehen habe. Es kam zu einem Kontakt der beiden Fahrzeuge und der Motorradlenker stürzte. Der 56-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und in das LKH Steyr gebracht.

Stadt Linz

Anlagenbetrug bei falschem Internetprovider

Eine 41-jährige russische Staatsbürgerin aus Linz tätigte im Zeitraum vom 10. Juli 2020 – 8. September 2020 Zahlungen im fünfstelligen Bereich an den EverFx International Broker (https://int.everfx.com). Dabei hatte sie die Annahme, dass es sich dabei um einen regulierten und seriösen Internetprovider handeln würde. Nach mehreren Transaktionen und falschen Versprechungen stellte sich heraus, dass es sich um einen nicht registrierten Broker handelte und deshalb in betrügerischer Absicht agiert wurde. Die Ermittlungen sind noch am Laufen.

Rückfragen an Gerald Sakoparnig vom Landeskriminalamt OÖ unter 0664/4132460

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV