Brand eines Stoppelfeldes

Am Samstag den 3. Oktober wurden wir gegen 17.30 Uhr, zum bereits zweiten Einsatz dieses Wochenende, gemeinsam mit der Feuerwehr Aisting-Furth alarmiert.

Im Ortsteil Furth stand ein Stoppelfeld in Brand. Bereits bei der Anfahrt war eine markante Rauchsäule ersichtlich und so rüstete sich sofort ein Trupp mit schwerem Atemschutz aus. Am Einsatzort angekommen wurde sofort mittels den zwei Schnellangriffseinrichtungen des Tanklöschfahrzeuges damit begonnen eine weitere Ausbreitung zu verhindern. Gleichzeitig wurde von den Kameraden der FF Aisting-Furth die Wasserversorgung über einen direkt angrenzenden Löschwasserbehälter sichergestellt und mit einem Rohr den Brand zu Bekämpfen. Unser nachrückendes Rüstlöschfahrzeug bekämpfte den Brand von der gegenüberliegenden Seite. Der Einsatz von mehreren Löschrohren und Feuerpatschen zeigte rasch Wirkung und so konnte, gemeinsam mit einem Traktor samt Pflug, der eine Feuerschneise um das Feld zog, die Ausbreitung verhindert werden. Anschließend wurde das gesamte Feld noch mittels Wärmebildkamera abgesucht und letzte Glutnester abgelöscht. Nach  Rund zwei Stunden konnte der schweißtreibende Einsatz beendet werden.

Fotos und Bericht © Feuerwehr Schwertberg und Feuerwehr Aisting-Furth

COPYRIGHT: FOTOKERSCHI.AT / Feuerwehr Schwertberg und Feuerwehr Aisting-Furth

Brand eines Stoppelfeldes
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV