Obertraun: Auto von Zug erfasst

Zu einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Zug kam es am 2. Oktober 2020 gegen 10:40 Uhr im Gemeindegebiet von Obertraun. Dabei fuhr eine 30-Jährige aus dem Bezirk Gmunden mit ihrem Pkw über den dortigen unbeschrankten Bahnübergang. Gleichzeitig näherte sich ein Regionalzug, der zwischen Bad Aussee und Bad Ischl verkehrt. Der Lokführer leitete noch eine Notbremsung ein, konnte aber eine Kollision nicht mehr verhindern. Die 30-Jährige wurde in ihrem Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Sie erlitt schwere Verletzungen und wurde mit dem Notarzthubschrauber ins Ukh Salzburg geflogen. Die im Zug mitfahrenden unverletzten Fahrgäste wurden zum nahe gelegenen Bahnhof Obertraun gebracht, von wo sie mit einem eingerichteten Schienenersatzverkehr weiterfahren konnten. Die Zugstrecke war bis 13:30 Uhr gesperrt.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV