BAV Vöcklabruck: Keine Akkus in den Restabfall

Trotz des starken Regens informierte der BAV am 23.09.2020 am Wochenmarkt in Vöcklabruck über die Chancen und Gefahren im Zusammenhang mit der Entsorgung von Elektroaltgeräten und Batterien und gab Tipps und Tricks für den richtigen Umgang mit Akkus.

Immer wieder kommt es auch im Bezirk Vöcklabruck zu Bränden, ausgelöst durch beschädigte Lithium- Batterien/Akkus oder durch die falsche Entsorgung dieser. Gerade weil die Akkus, wie sie in Handys, Tablets, Laptops, Akkuwerkzeugen, E-bikes etc. zu finden sind, nicht mehr aus unserem Leben wegzudenken sind, ist das Wissen über den richtigen Umgang mit ihnen lebenswichtig.

Die Elektroaltgeräte Koordinierungsstelle Austria GmbH (EAK) rät den BürgerInnen dazu, die Geräte keiner extremen Hitze auszusetzten und die Akkus mit Original-Ladekabel und nur unter Aufsicht aufzuladen. Leere Batterien oder nicht mehr gebrauchte Geräte sollen auf keinen Fall in einer Schublade in Vergessenheit geraten, sondern am besten in einem sicheren Gefäß (zum Beispiel Gurkenglas) sichtbar zwischengelagert und bei der nächsten Gelegenheit fachgerecht (z.B. ASZ) entsorgt werden. Zudem ist die richtige Abfalltrennung wichtig, um Rohstoffe wiedergewinnen zu können, damit sie in neuen Produkten wieder zum Einsatz kommen. 

© FF Redlham

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV