Filmdreh in Bad Ischl mit Cornelius Obonya für Krimi von Herbert Dutzler

Für die Verfilmung des Kriminalromans „Letzter Gipfel“ aus der erfolgreichen Reihe der Altaussee-Krimis von Herbert Dutzler für Servus TV wurde auch in Bad Ischl gedreht. Nachdem das Lehartheater bereits als Schauplatz fungiert hatte, stand Hauptdarsteller Cornelius Obonya als Polizist Franz Gasperlmaier nun in der Nestroyschule vor der Kamera.

Für Regie und Drehbuch zeichnet Julian Pölsler verantwortlich. In weiteren Rollen sind Barbara Kaudelka, Gerhard Ernst, Aglaia Szyszkowitz, Julia Gschnitzer, Angelika Niedetzky, Rudi Roubinek und Philipp Hochmair zu sehen.

Die Dreharbeiten in Bad Ischl waren für Bürgermeisterin Ines Schiller – die Stadtgemeinde stellte den Drehort zur Verfügung – und Europaabgeordneten Hannes Heide, der den Regisseur schon sehr lange kennt, Anlass für einen kurzen Besuch beim Filmteam bei der Nestroyschule.

Veröffentlichung der Fotos honorarfrei!
Bild1 vlnr. Cornelius Obonya, Bürgermeisterin Ines Schiller und Europaabgeordneter Hannes Heide
Bild2 Cornelius Obonya, Bürgermeisterin Ines Schiller, Europaabgeordneter Hannes Heide und Regisseur Julian Pölsler
Bild3 Regisseur Julian Pölsler, Cornelius Obonya, Barbara Kaudelka, Bürgermeisterin Ines Schiller und Europaabgeordneter Hannes Heide.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV