Europäische Kulturhauptstadt 2024 Kulturstaatssekretärin Andrea Mayer präsentiert

Bei Kulturstaatssekretärin Mag. Andrea Mayer konnten Bad Ischls Bürgermeisterin Ines Schiller, der Vorsitzende des Aufsichtsrates der Kulturhauptstadt GmbH. Europaabgeordneter Hannes Heide und Aufsichtsratsvorsitzender Stellvertreter Bürgermeister Mag. Stefan Krapf gemeinsam mit Eva Mair und Stefan Heinisch vom Team der Kulturhauptstadt das Programm und den aktuellen Stand der Vorbereitungen für die Europäische Kulturhauptstadt präsentieren.

Die Staatsekretärin bekräftigte dabei die Finanzierungszusage des Bundes über ein Drittel der Kosten des Projekts in Höhe von 10 Millionen Euro. Bürgermeisterin Ines Schiller lud die Staatssekretärin zu einem Besuch ins Salzkammergut ein zu einer Begegnung mit den Trägerinnen und Trägern der erfolgreichen Bewerbungsinitiative. Eine Einladung, der die Kulturstaatssekretärin gerne nachkommen wird.

In einem ausführlichen Gespräch mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Kunst- und Kultursektion wurden die nächsten Schritte besprochen. Am 9. Oktober werden die Positionen für die kaufmännische und künstlerische Leitung bestellt. Bereits in der Vorwoche standen Vertreterinnen und Vertreter des Kulturhauptstadt-Teams den Mitglieder der europäischen Jury Rede und Antwort.

Foto, Veröffentlichung honorarfrei:
Vlnr. Vorsitzender des Aufsichtsrates und Europaabgeordneter Hannes Heide, Bürgermeisterin Ines Schiller, Kulturstaatssekretärin Mag. Andrea Mayer, Programmkoordinatorin Eva Mair, Aufsichtsratsvorsitzender-Stellvertreter Bürgermeister Mag. Stefan Krapf und Geschäftsführer Stefan Heinisch

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV