Pkw stieß gegen Triebwagen // Mofalenker verstorben. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Urfahr-Umgebung

Ein 38-Jähriger aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung fuhr am 21. September 2020 gegen 15:50 Uhr mit seinem Pkw auf der Hauptstraße in Walding in Richtung Ortszentrum. Dabei übersah er beim Bahnübergang das Rotlicht der Signalanlage und fuhr in diesen ein. In diesem Moment näherte sich aus Richtung Ottensheim ein von einem 46-Jährigen aus dem Bezirk Perg gesteuerter Triebwagen der Mühlkreisbahn. Trotz einer sofort eingeleiteten Notbremsung kam es zur Kollision im vorderen Bereich des Pkw.
Beim Zusammenstoß wurden weder der Pkw-Lenker, noch der Triebwagenführer und die im Pendlerzug befindlichen 40 Fahrgäste verletzt. Beide Fahrzeuge wurden stark beschädigt.

Mofalenker verstorben

Bezirk Vöcklabruck

Ein 48-Jähriger aus dem Bezirk Grieskirchen lenkte am 16. August gegen 10:40 Uhr sein Mofa aus Oberhaidach kommend Richtung Sicking. Zeitgleich lenkte ein 44-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck seinen Pkw aus Aurachkirchen kommend Richtung Desselbrunn. Bei der Kreuzung mit der L 1263 kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge, wodurch der Mofa Lenker gegen die Windschutzscheibe des Pkws und anschließend auf die Fahrbahn geschleudert wurde. Der 48-Jährige erlitt dadurch schwere Verletzungen und wurde von Ersthelfern versorgt und anschließend mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Wels geflogen. Der 48-jährige Mofa-Lenker ist am 21. September 2020 verstorben ist.

Asylwerber gerieten in Streit

Bezirk Steyr-Land

Zwei Asylwerber aus Afghanistan, 20 und 33 Jahre alt, gerieten am 20. September 2020 gegen 22:30 Uhr in ihrer Unterkunft in Bad Hall in eine vorerst wörtliche Auseinandersetzung. Im Verlauf des Streites versetzte der 33-Jährige seinem Kontrahenten einen Faustschlag ins Gesicht und verletzte ihn dabei. Er wurde vorübergehend festgenommen und wird über Anordnung der Staatsanwaltschaft Steyr angezeigt. Ein bei ihm durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,82 Promille Alkoholgehalt.

Lenker eines Kastenwagens beging Fahrerflucht

Bezirk Linz-Land

Ein 15-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land fuhr am 21. September 2020 gegen 17:20 Uhr mit seinem E-Mountainbike auf der L1388 in Leonding in Richtung Zentrum. In etwa bei Strkm 2,0 überholte ihn ein weißer Kastenwagen. Dabei kam es zu einer Kollision zwischen dem Radfahrer und der rechten Fahrzeugseite des Kastenwagens, bei der der 15-Jährige zu Sturz kam und leicht verletzt wurde. Der unbekannte Fahrzeuglenker setzte nach dem Unfall seine Fahrt ohne anzuhalten fort. 

Pkw-Lenker musste weißem Kombi ausweichen

Bezirk Wels-Land

Ein 47-jähriger Welser fuhr am 21. September 2020 gegen 12:30 Uhr mit seinem Pkw auf der L1244 von Eberstalzell kommend in Richtung Großendorf. In etwa bei Strkm 2,3 fuhr plötzlich von einer Hauszufahrt kommend ein weißer Kombi nach rechts auf die L1244 in Richtung Großendorf. Der Pkw-Lenker musste diesem Fahrzeug nach links ausweichen und geriet über das linke Bankett in den angrenzenden Straßengraben. Dort wurde sein Fahrzeug in die Luft geschleudert. Der Pkw überschlug sich schließlich mehrmals und kam im rechten Straßengraben auf dem Dach zu liegen.
Ein Anrainer wurde auf den Unfall aufmerksam und half dem Lenker aus dem völlig zerstörten Fahrzeug. Der 47-Jährige erlitt beim Unfall leichte Verletzungen, medizinische Versorgung nahm er nicht in Anspruch.
Der Lenker des weißen Kombi konnte bislang nicht ausgeforscht werden. Es dürfte sich um ein Fahrzeug der Marke Ford handeln.

Alkolenker kollidierte mit Taxi

Bezirk Linz-Land

Ein 55-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land fuhr am 20. September 2020 gegen 1 Uhr mit seinem Pkw im Ortsgebiet von Enns Richtung Ennspark und wollte dort die L568 geradeaus überqueren. Zur gleichen Zeit fuhr ein 21-Jähriger aus dem Bezirk Linz Land mit einem Taxi auf der L568 in Richtung Asten. Im Kreuzungsbereich kam es zu einer rechtwinkeligen Kollision der beiden Fahrzeuge. Bei dieser wurden die zwei Fahrzeuglenker und zwei der drei Fahrgäste im Taxi unbestimmten Grades verletzt. Ein beim 55-Jährigen vorgenommener Alkotest ergab einen Wert von 1,24 Promille Alkoholgehalt.

Schwerer Verkehrsunfall – Polizei bittet um Hinweise

Stadt Linz

Ein 42-jähriger tschechischer Staatsbürger fuhr mit seinem Lkw am 21. August 2020 gegen 8:45 Uhr von der Autobahn A7 kommend auf die Autobahnabfahrt Industriezeile und beabsichtigte die Kreuzung Schachermayrstraße / Nebingerstraße gerade zu überqueren. Zur selben Zeit war ein 77–jähriger Autolenker aus Wien auf der Schachermayrstraße von der Industriezeile kommend unterwegs und wollte die Kreuzung vermutlich gerade Richtung Altstoffsammelzentrum überqueren. Im Kreuzungsbereich kam es dann zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der Pkw gegen einen Betonlichtmast geschleudert. Der 77-Jährige musste von der Berufsfeuerwehr Linz aus dem Auto geborgen werden. Er wurde unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung in das Unfallkrankenhaus Linz eingeliefert. Der 77-jährige Pkw-Lenker ist am 18. September 2020 verstorben ist.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV