Was passiert, wenn etwas passiert?

Dieser Tage lud die Wolfgangsee Tourismus Gesellschaft (WTG), Grundbesitzer von Wander- und Radwegen rund um den Wolfgangsee zu einem Informationsvortrag ein.

Als Vortragende konnten, wie WTG Chef Wieser ausführte, ausgewiesene Experten der Branche gewonnen werden.

Dr. Armin Kaltenegger, Leiter der Rechtsabteilung des Kuratoriums für Verkehrssicherheit und Dr. Ernst Kronlachner, Versicherungsexperte referierten zum Thema „Versicherungsproblematik bei Wander- und Mountainbikewege“.

Neben dem Vortrag selbst, waren es vor allem die zahlreichen Fragen von den Teilnehmern des Abend, welche von den beiden Experten ausführlich und kompetent beantwortet wurden.

Zentrales Thema war nicht zuletzt die „Praxis der Haftung“, wobei wie Dr. Kronlachner ausführte „in den letzten 30 Jahren im gesamten Bundesland Salzburg ca. 15 Versicherungsfälle im Bereich Mountainbike verzeichnet wurden – von denen der Großteil abgewiesen wurde“.

Foto WTG:

v.l.n.r.

Podium: Dr. Armin Kaltenegger, Dr. Ernst Kronlachner
Saal:

Patrick DeBettin, WTG

Vize-Bgm. Josef Kogler, St.Wolfgang

Vize-Bgm. Josef Eisl, St.Gilgen

WTG-Vorsitzender Ferdinand Laimer

Bgm. Otto Kloiber

Bgm. Franz Eisl

Ortsbauernobmann Sepp Eisl, St.Wolfgang

Hans Wieser, WTG

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV