Tödlicher Alpinunfall

Bezirk Kirchdorf

Zu einem tödlichen Alpinunfall kam es am 18. September 2020 am Großen Pyhrgas im Gemeindegebiet von Spital am Pyhrn. Kurz nach 20:30 Uhr kontaktierte ein Schutzhüttenwirt die Bergrettung und teilte mit, dass ein angemeldeter Übernachtungsgast nicht auf der Schutzhütte eingetroffen war. Eine groß angelegte Suchaktion wurde gestartet, bei der zu Beginn der Pkw des abgängigen 57-jährigen Wieners auf einem Parkplatz abgestellt vorgefunden wurde. Bergretter und Alpinpolizisten suchten daraufhin gezielt Wanderwege und unmarkierte Steige im Bereich des Großen Pyhrgas ab. Im Gipfelbuch fanden sie einen Eintrag des Mannes. Die Flugpolizei unterstützte mit Nachtsichtgerät und Wärmebildkamera und durch eine Standortpeilung des Mobiltelefons konnte das Suchgebiet eingegrenzt werden. Dennoch gelang es den Helfern nicht, den Abgängigen zu finden und so wurde die Suchaktion gegen 2:30 Uhr unterbrochen. Am 19. September gegen 7 Uhr setzten die Einsatzkräfte ihre Suche fort. Kurz nach 8 Uhr entdeckte der Hubschrauber der Flugpolizei den Mann im felsdurchsetzten Gelände auf einer Seehöhe von etwa 1770 Meter. Der adäquat ausgerüstete Mann, der allein unterwegs war, konnte leider nur noch tot geborgen werden.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV