Rotes Kreuz nimmt 100.000 Corona-Test in Oberösterreich ab

5 von 38 österreichweiten Corona-Drive-Ins in Oberösterreich

Oberösterreich setzt bei der Testabnahme auf kurze Anfahrten für die Bürgerinnen und Bürger. Liegen immerhin 15 der 38 österreichweiten Drive-In-Stationen im Bundesland Oberösterreich. Damit können nahezu alle Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher auf einen kurzen Anfahrtsweg von ihrem Wohnort vertrauen und niemand ist gezwungen, für einen Corona-Test halb Oberösterreich zu durchqueren. So nahm vergangenen Donnerstagnachmittag das oberösterreichische Rote Kreuz ihren 100.000 Corona-Test im Drive-In in Ansfelden ab.

„100.000 abgenommene Corona-Tests zeigen, wie ernst wir die Lage nehmen. Die schnellen, umfassenden Testungen im Zusammenspiel mit dem konsequenten Kontaktpersonen-Management machen ein Eindämmen der Corona-Ausbreitung erst möglich. Um das Virus aber weiterhin im Griff zu halten, müssen wir weiter zusammenhalten und uns gegenseitig schützen. Zudem möchte ich mich bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Oberösterreichischen Roten Kreuzes für ihren Corona-Einsatz bedanken“, betont Gesundheitsreferentin LH-Stellvertreterin Mag.a Christine Haberlander.

Die Zahl der zu nehmenden Abstriche steigt laufend an. Mit unseren Drive-In-Teststationen sowie mobilen Abnahmeteams können wir ökonomisch und rasch reagieren. Mittlerweile beträgt die Zeit vom Anruf bei der telefonischen Gesundheitsberatung 1450 bis zur Abstrichnahme rund 12 Stunden“, sagt Markus Brunner, der im OÖ. Roten Kreuz die Abnahme der Covid-19-Abstriche koordiniert. „Im Namen des OÖ. Roten Kreuzes will ich mich bei unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihr überdurchschnittliches Engagement bedanken“, betont Dr. Walter Aichinger, Präsident des oberösterreichischen Roten Kreuzes.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV