Altmünster: Mopedlenker mit schweren Mängeln

Bereits aus einiger Entfernung hörten Polizisten am 9. September 2020 gegen 21:20 Uhr im Ortsgebiet von Altmünster die Auspuffanlage eines Mopeds. Auf der B145 bemerkten sie den 16-jährigen Lenker aus dem Bezirk Grieskrichen, der ohne Beleuchtung unterwegs war. Nur wegen der Straßenbeleuchtung in diesem Bereich konnten sie ihn erkennen. Nachdem der Jugendliche einem ersten Anhalteversuch nicht Folge leistete und weiter beschleunigte, konnten ihn die Ordnungshüter erst im Ortsgebiet von Gmunden wieder einholen. Dort sahen sie, wie er sein Fahrzeug zu einer Tankstelle schob. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass die gesamte Beleuchtung nicht funktionierte oder teilweise gar nicht vorhanden war. Behelfsmäßig hatte der Bursch eine kleine Taschenlampe an der Lenkstange montiert, welche aber auch nicht funktionierte. Beim Rollentest erreichte das Moped eine Geschwindigkeit von 101 km/h. Kennzeichentafel und Zulassungsschein wurden ihm abgenommen. Er wird bei der Bezirkshauptmannschaft Gmunden angezeigt.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV