Wo sich Himmel und Erde berühren – Bergmesse bei der Dachsteinkapelle

Einen Tag nach der traditionellen Dachsteinmesse wird am 13. September um 12.30 Uhr bei der Dachsteinkapelle auch ein Sonntagsgottesdienst gefeiert.

„Dachsteinpfarrer“ August Stögner feiert inmitten der sogenannten Schöpfungszeit im Kirchenjahr diese Heilige Messe, die die Verantwortung jedes Menschen für Natur und Klima zum Thema haben wird.

Der emeritierte Hallstätter Pfarrer weist als Maler in seinen Werken immer wieder auf die Verwundbarkeit der Natur hin, etwa wenn er den Gletscher in kräftigen roten Farben darstellt und damit auf den drastischen Rückgang der Eismassen und die durch die touristische Nutzung entstandenen Wunden hinweist. Gedankt wird bei diesem Berggottesdienst auch für die gelungene Neugestaltung der Kapelle vor 20 Jahren und Stögners Priesterweihe vor 55 Jahren.  

Bilder: Bergmesse/ Zauner

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV