Motorradfahrer mit 175 Km/h in 80er Zone unterwegs. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Landesverkehrsabteilung OÖ / Bezirk Gmunden

Motorradraser wurde Führerschein abgenommen

Ein 39-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden fuhr am 5. September 2020 gegen 12:40 Uhr mit seinem Motorrad auf der L544, Großalm Landesstraße. Im Bereich einer 80-km/h-Geschwindigkeitsbeschränkung im Ortschaftsbereich Neukirchen, Gemeinde Altmünster, wurde er von einer Motorrad-Zivilstreife mit einer Geschwindigkeit von 175 km/h gemessen. Der 39-Jährige wurde angehalten und der Führerschein wurde ihm abgenommen. Der Lenker gab an, dass dies seine „Hausstrecke“ sei und er ein wenig übermütig war.

Tierquälerei – Hinweise erbeten

Bezirk Urfahr-Umgebung

Am 2. September 2020 gegen 19:30 Uhr wurde die Polizei Gallneukirchen nach Innertreffling zu einer möglichen Tierquälerei gerufen. Dort angekommen fanden die Beamten am Straßenrand eine leblose Katze. Diese hatte schwere Kopfverletzungen und ihr wurde das Schwanzfell, nachdem es mit einem scharfen Schneidewerkzeug beim Schwanzansatz eingeschnitten worden war, abgezogen. Das abgezogene Fell lag ca. zwei Meter vom Körper der bereits verendeten Katze entfernt.
Hinweise bitte an die PI Gallneukirchen unter 059133 4330.

Bezirk Braunau

Drei Verletzte bei Unfall mit Alkolenker

Ein 63-Jähriger aus dem Bezirk Braunau fuhr mit seinem Pkw am 5. September 2020 gegen 19:50 Uhr auf der Braunauer Straße im Stadtgebiet von Altheim Richtung Braunau. Zum selben Zeitpunkt war eine 32-jährige Autolenkerin gemeinsam mit einer 35-jährigen bosnischen Staatsbürgerin, beide aus dem Bezirk Braunau, in der Gegenrichtung unterwegs. Als der 63-Jährige links in die Jungerstraße einbiegen wollte, kam es zu einem Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Pkw der 32-Jährigen. Alle Unfallbeteiligten wurden unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung in das Krankenhaus Braunau eingeliefert. Ein bei dem 63-Jährigen durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,24 Promille.

Alkolenker prallte gegen Böschung

Bezirk Perg

Ein 24-jähriger ungarischer Staatsbürger war mit seinem Pkw am 5. September 2020 gegen 20:25 Uhr auf der Gemeindestraße Mollnegg Richtung Münzbach unterwegs. In der Ortschaft Mollnegg verlor der Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen eine Böschung. Er wurde unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung in das Kepler Universitätsklinikum Linz eingeliefert. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,08 Promille. Dem Mann wurde der Führerschein vorläufig abgenommen, er wird angezeigt.

Radfahrer bei Sturz schwer verletzt

Bezirk Rohrbach

Ein 63-Jähriger aus dem Bezirk Rohrbach lenkte sein E-Bike am 5. September 2020 gegen 21:30 Uhr in der Ortschaft Humeredt, Gemeinde Peilstein, Richtung Güterweg Danneredt. Als er in diesen rechts einbiegen wollte, kam er auf der nassen Fahrbahn zu Sturz und zog sich schwere Gesichtsverletzungen zu. Der Verletzte wurde nach der Erstversorgung mit der Rettung in das Krankenhaus Rohrbach eingeliefert.

Motorräder kollidierten frontal

Bezirk Vöcklabruck

Ein 16-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck fuhr am 5. September 2020 gegen 17:30 Uhr mit seinem Moped im Gemeindegebiet von Timelkam auf der Altwartenburgerstraße von Altwartenburg kommend Richtung Kalchofen. Am Sozius des Mopeds befand sich ein 17-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck. Zur selben Zeit lenkte eine 56-Jährige aus dem Bezirk Vöcklabruck ihr Motorrad in die Gegenrichtung. In einer starken Kurve im Ortschaftsbereich Altwartenburg kam es zur Frontalkollision der beiden Motorräder. Die beiden Jugendlichen wurden leicht verletzt mit der Rettung ins LKH Vöcklabruck transportiert. Die 56-Jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in das LKH Vöcklabruck eingeliefert.

Radfahrer prallte gegen Pkw

Bezirk Grieskirchen

Ein 72-Jähriger aus dem Bezirk Grieskirchen fuhr am 5. September 2020 gegen 11:20 Uhr mit seinem Pkw im Stadtgebiet Grieskirchen auf der L528, Trattnachtalstraße aus Richtung Tollet kommend Richtung Grieskirchen Innere Stadt. Zur gleichen Zeit wollte ein 79-Jähriger aus dem Bezirk Grieskirchen mit seinem Fahrrad von der Sportplatzstraße kommend die L528 geradeaus Richtung Wagnleithnerstraße queren. Dabei prallte der Radfahrer gegen die rechte Seite des Pkw und stürzte. Der 79-Jährige erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde in das Klinikum Grieskirchen und später mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum Wels eingeliefert.

Paragleiter blieb in Baum hängen

Bezirk Kirchdorf

Ein 43-Jähriger aus dem Bezirk Wels-Land startete am 5. September 2020 gegen 10 Uhr mit seinem Paragleiter zu einem Höhenflug vom Weststartplatz des Fluggebietes Höss, Gemeinde Hinterstoder. Bereits in der Startphase wurde er aufgrund des Seitenwindes in Richtung einer Baumgruppe getragen. Der 43-Jährige brach jedoch seinen Startvorgang nicht ab, sondern hob nach ca. 20 Metern Laufstrecke vom Erdboden ab. Er prallte jedoch gegen eine Lärche und blieb in etwa 8 Metern Höhe hängen. Der 43-Jährige blieb glücklicherweise unverletzt. Ein Alpinpolizist, der in seiner Freizeit zufällig vorbeikam, leistete Erste Hilfe und alarmierte den Bergrettungsdienst. Dieser befreite den 43-Jährigen aus seiner misslichen Lage.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV