A9 – Unfall mit LKW Autobahn gesperrt

Ein 44-jähriger tschechischer Kraftfahrer fuhr am 1. September 2020 um 3:16 Uhr mit einem Kraftwagenzug auf der Pyhrnautobahn A9, Gemeindegebiet Schlierbach, in Richtung Graz.
Dabei platzte der linke Vorderreifen des LKW. Dieser brach nach links aus und stieß gegen die Betonmittelleitelemente.
Durch den Anprall kippte der mit Rundholz beladene Kraftwagenzug teilweise über die Betonmittelleitwand und kam in Seitenlage zum Stillstand, wobei die Ladung des Anhängers bis zum rechten Fahrstreifen der Gegenfahrbahn ragte.
Das Zugfahrzeug kam stark beschädigt am linken Fahrstreifen zum Stillstand.
Der Lenker wurde durch den Anprall leicht verletzt und mit der Rettung zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus Kirchdorf eingeliefert.
Am Kraftwagenzug entstand Totalschaden. Weiters wurde der Dieseltank aufgerissen und es konnten ca. 600 Liter Diesel ausfließen.
Der auslaufende Diesel wurde von der Feuerwehr teilweise mittels Ölbindemittel gebunden. Da aufgrund des starken Regens auch Diesel in die angrenzende Böschung geflossen war, wurde ein Sachverständiger für Gewässerverunreinigung angefordert.
Am Einsatz war die FF Voitsdorf, Inzersdorf und Klaus mit 33 Mann beteiligt.
Die A 9 war in der Zeit von 3:30 Uhr bis 6:57 Uhr in beiden Fahrtrichtungen gesperrt.
Ob Erdreich abgegraben werden muss, wird durch den Sachverständigen des Landes OÖ festgestellt.

FOTOS COPYRIGHT © FOTOKERSCHI / BAYER 

A9 - Unfall mit LKW Autobahn gesperrt
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV