Landesrat Achleitner: Österreichs erste Digital-Tech-Uni ist ein Jahrhundertprojekt für den Wirtschaftsstandort OÖ

Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner: „Entscheidung für Standort in Oberösterreich trägt unserer Rolle als Wirtschaftslokomotive der Republik Rechnung – Oberösterreich wird damit zum Headquarter der digitalen Transformation der Wirtschaft und macht damit einen Sprung in Sachen Zukunftsfähigkeit“

„Nach monatelangen Gesprächen ist es nun fixiert: Die von Bundeskanzler Sebastian Kurz heute verkündete Gründung einer neuen Technischen Universität mit Schwerpunkt Digitalisierung in Oberösterreich ist ein Jahrhundertprojekt für den Standort Oberösterreich“, hebt der für Wissenschaft und Forschung zuständige Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner hervor. „Damit wird unsere oberösterreichische Hochschullandschaft nun dem Level als Wirtschafts- & Industriebundesland Nr. 1 gerecht – die digitale Transformation der Wirtschaft bekommt mit der Digi-Tech-Uni ein Headquarter mit Forschung und Lehre und wird damit zum Turbo für Fachkräfte und Innovationen“, betont Landesrat Achleitner.

„Wir haben mit unseren Aktivitäten im Forschungs- und Digitalisierungsbereich in den vergangenen Jahren viel gesät. Mit der nunmehrigen Entscheidung des Bundes, Oberösterreich als Standort der ersten Technischen Universität mit Digitalisierungsschwerpunkt auszuwählen, können wir nun die Früchte dieser Anstrengungen ernten. Als Wirtschafts-Bundesland Nummer 1 der Republik haben wir bereits in den vergangenen Jahren große Anstrengungen unternommen, um digitaler Vorreiter zu sein. Dazu gehören sowohl der Ausbau der Breitband-Glasfaser-Infrastruktur – in keinem Bundesland wird mehr investiert als in Oberösterreich – als auch die Weiterentwicklung des Hochschulsektors in Oberösterreich beispielsweise mit dem Linz Institute of Technology an der JKU, mit dem Artificial Intelligence Lab von Sepp Hochreiter und dem Innovationsnetzwerk Softwarepark Hagenberg mit IT Security Ausrichtung mit dem ehemaligen IT-Sicherheitschef bei Google, Gerhard Eschelbeck, als Visionsprofessor. Außerdem haben wir mit der FH Oberösterreich die forschungsstärkste Fachhochschule Österreichs, unter anderem mit den bundesweit meisten Josef-Ressel-Forschungszentren, etabliert. Diese strategischen Investitionen machen sich nun mit der Einrichtung einer neuen Technischen Universität in Oberösterreich doppelt bezahlt und sorgen für einen Turbo für den gesamten Standort Oberösterreich“, zeigt sich Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner überzeugt. „Diese neue Universität wird in enger Kooperation mit der Johannes Kepler Universität Linz, der Fachhochschule OÖ und dem Softwarepark Hagenberg einen weiteren Meilenstein in der Weiterentwicklung des Wissenschafts-, Forschungs- und Wirtschaftsstandortes Oberösterreich setzen“, unterstreicht Landesrat Achleitner.

„Die Corona-Krise hat einmal mehr bestätigt, wie wichtig die Digitalisierung aller Lebensbereiche ist. Deshalb ist es umso wichtiger, dass wir den Gamechanger Digitalisierung am Standort Oberösterreich aktiv gestalten. Die noch größere internationale Strahlkraft Oberösterreichs durch die neue Technische Universität mit Digitalisierungsschwerpunkt wird dringend benötigte Fachkräfte in diesem Bereich anziehen und damit nicht nur für eine Win-Win-Situation für alle Hochschulen und Unternehmen im Land sorgen, sondern auch die weitere Entwicklung Oberösterreichs als internationale Top-Region im Bereich der Digitalisierung vorantreiben“, so Oberösterreichs Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Achleitner.

„Nach der heutigen Grundsatz- und Standortentscheidung geht es ab jetzt um die Konzeption der neuen Universität – hier werden wir internationales Know-how einholen, denn eines ist klar: Die neue digitale technische Universität muss auf Exzellenz und internationaler Strahlkraft aufgebaut werden – eine Sogwirkung für Studierende nach Oberösterreich erzeugen und damit Grundlage für ein zukunftsfittes erfolgreiches Oberösterreich sein. Gemeinsam mit Landeshauptmann Thomas Stelzer geht‘s jetzt an die Erarbeitung der Konzeption mit dem Bund, allen voran mit Wissenschaftsminister Heinz Faßmann. Die neue Digitale Technische Universität OÖ soll ein internationaler Leuchtturm werden und die Transformation von Digitalisierung in Wertschöpfung vor allem in der produzierenden Wirtschaft zum Ziel haben“, fasst Landesrat Achleitner die erfolgreiche Grundsatzentscheidung zusammen.

© Land Oberösterreich / Hermann Wakolbinger

Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner freut sich mit der Gründung einer neuen Technischen Universität in Oberösterreich über ein Jahrhundertprojekt für den Wirtschaftsstandort OÖ.
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV