Altmünster sanierte desolaten Radweg und erneuerte alte Leitungen

Durch das mit EU-Gelder geförderte Projekt „Radstern“, konnte endlich der Radweg vom Solarbad bis zur Gmundner Grenze kostengünstig und umfangreich saniert werden. Die vielen Schlaglöcher und Asphaltaufbrüche gehören zukünftig der Vergangenheit an. Da die im Radweg befindliche Leitungsinfrastruktur sowieso in wenigen Jahren hätte getauscht werden müssen, konnte diese Budget-schonend mit erneuert werden. Dank einer optimierten Radwegs-Führung vor dem Altmünsterer Solarbad, konnte die Sicherheit für Besucher vor dem Bad deutlich verbessert werden. Auch zusätzliche Radabstellplätze mit E-Bike-Ladestationen wurden geschaffen. Wir sind sehr froh, dass dieses mit Fördergelder unterstützte Projekt doch noch umgesetzt werden konnte und bedanken uns bei den zuständigen Mitarbeitern der Marktgemeinde für die umsichtige und gute Zusammenarbeit.

 Foto: SPÖ Altmünster

v. r.: VizeBGM Josef Leitner mit BGMin Elisabeth Feichtinger und den Verkehrsausschussmitglieder Leopold Moser und Florian Feichtinger





Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV