Pensionisten Gschwandt – Es lebe der Sport – fit durch die Coronazeit

Sportliche Betätigung wird bei den Mitgliedern des Pensionistenverbandes Ortsgruppe Gschwandt schon immer groß geschrieben. Seit einiger Zeit haben bereits die Asphaltstockbegeisterten wieder mit dem Stockschießen in der UNION Stockhalle Gschwandt begonnen, alle 14 Tage treffen sich so zwischen 20 und 25 Sportlerinnen und Sportler und schießen in gezogenen Moarschaften um den Tagessieg.

In gewohnter Weise überwacht Oberschütze Alfred GEYERHOFER das Geschehen. Nach getaner Arbeit gibt es eine Nachbesprechung und eine gute Jause beim NUSSI im Stockschützenbuffet.Seit letzter Woche wurde auch die Tischkegelsektion durch Regina VIERTBAUER und Gertrude ASCHAUER wieder aktiviert. Interessierte können alle 14 Tage ab 15 Uhr in das Buffet der Stockhalle kommen und mitkegeln. Nächster Termin ist der 1.9.2020.Geschichte bei den Pensionisten der Ortsgruppe Gschwandt wurde heute 25.8.2020 beim Wirt in Eisengattern geschrieben. Da hat Traudi LEITNER anstatt des Wandertages zum „Ladnkegeln“ und „Knittelwerfen“ eingeladen. In zwei Gruppen rollten abwechselnd die Kugeln (wobei ein „Kegelbua“ die Kegeln nach jedem Schub aufstellen musste und die Kugel zurückrollen ließ) und flogen die Knitteln. Es war eine Mordsgaudi für ALLE und die Jause beim Gatternwirt schmeckte im Anschluss vorzüglich. Einstimmig wurde eine Wiederholung gefordert! Sehenswert ist auch die 1000 jährige Linde beim Wirt, in die man durch einen schmalen Einstieg sogar hineinsieht. Lt. Wirt ist der Baum „pumperlgsund“ und früher konnte man sich je nach Körperfülle sogar in den Baum an einen kleinen Tisch setzen. Ein wahres Naturjuwel, dass hoffentlich noch 1000 Jahre weiter besteht!

Bericht und Bilder Peter SOMMER FOTOPRESS

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV