Flugzeug überstand Notlandung unbeschädigt. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Linz Land

Ein 47-Jähriger aus Steyr flog am 26. August 2020 gegen 13:30 Uhr mit einem Kleinflugzeug vom Flugplatz in Hofkirchen im Traunkreis weg. Kurz nach dem Start fiel der Motor aus und ließ sich nicht mehr starten. Aus diesem Grund leitete der Pilot eine Notlandung ein. Weil er bereits genug Höhe erreicht hatte, konnte er sich einen Überblick über die Landschaft verschaffen und auf einem abgeernteten Feld landen. Durch das Manöver entstand weder Sachschaden am Flugzeug noch ein Flurschaden auf dem Feld. Auch der 47-Jährige blieb unverletzt. Am Boden ließ sich der Motor wieder starten und das Flugzeug konnte zurück zum Flugplatz geflogen werden.

Bezirk Gmunden

Motorradlenker und Mitfahrerin bei Unfall verletzt

Eine 23-Jährige aus dem Bezirk Vöcklabruck fuhr mit ihrem Pkw am 26. August 2020 gegen 21:25 Uhr auf der Gmundener Straße, B144, von Schwanenstadt kommend Richtung Autobahn. Beim Linksabbiegen auf die Autobahnauffahrt Laakirchen West kam es dabei zu einer Kollision mit einem entgegenkommenden 23-jährigen Motorradlenker aus dem Bezirk Gmunden. Der 23-Jährige und seine 21-jährige Mitfahrerin aus dem Bezirk Wels-Land wurden samt dem Motorrad über den Pkw geschleudert. Beide wurden unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung in das Salzkammergut-Klinikum Gmunden gebracht.

Sozialbetrug

Bezirk Schärding

Die Kriminaldienstgruppe der Polizei in Schärding führte über Anordnung der Staatsanwaltschaft Linz Ermittlungen gegen eine 45-Jährige aus dem Bezirk Schärding. Ihr wird vorgeworfen und bei den Ermittlungen erhärtete sich der Verdacht, ab Mai 2010 sechseinhalb Jahre Familienbeihilfe und den Kinderabsetzbetrag bezogen zu haben, obwohl sie zu diesem Zeitpunkt zuerst in der Türkei und später in Deutschland wohnhaft war. Im Zeitraum von Oktober 2012 bis Jänner 2017 hatte sie zusätzlich in Deutschland Kindergeld bezogen. Bei ihrer Einvernahme zeigte sich die Frau geständig. Sie wird angezeigt.

Unfall zwischen Pkw und Motorrad

Bezirk Rohrbach

Zu einem Zusammenprall zwischen einem Pkw und einem Motorrad kam es am 26. August 2020 gegen 10:20 Uhr im Gemeindegebiet von Rohrbach. Dabei fuhr eine 37-jährige Ukrainerin aus dem Bezirk Rohrbach mit ihrem Pkw auf der Haslacher Gemeindestraße Richtung Haslach. Bei der Kreuzung mit der Böhmerwaldstraße beabsichtigte sie Richtung Haslach abzubiegen. Zum selben Zeitpunkt kam ein 45-jähriger Motorradfahrer aus dem Bezirk Rohrbach auf der Böhmerwaldstraße aus Richtung Haslach auf die Kreuzung zu. Es kam zum Zusammenprall, durch den der 45-Jährige stürzte und Verletzungen unbestimmten Grades erlitt. Er wurde nach notärztlicher Erstversorgung ins Klinikum Rohrbach eingeliefert.

Alpinretter trugen Verletzte zum Hubschrauber

Bezirk Gmunden

Bei einer Wanderung auf den Hochleckenkogel am 26. August 2020 gegen 12:40 Uhr stolperte eine 59-Jährige aus dem Bezirk Braunau auf einem bergabführenden Stück des Wanderweges. Sie kam dabei zu Sturz und verletzte sich am linken Sprunggelenk. Da sie nicht mehr selbstständig absteigen konnte, setzte sie mit ihrer 70-jährigen Begleiterin aus Salzburg einen Notruf ab. Die Rettung mittels Taus war wegen des starken Windes für den Notarzthubschrauber nicht möglich, weshalb ein Bergretter und ein Alpinpolizist in der Nähre des Unfallortes abgesetzt wurden und zur Verletzten stiegen. Gemeinsam trugen sie die Frau zum Zwischenlandeplatz, von wo sie ins Tal und ins Salzkammergut Klinikum Gmunden geflogen wurde.

Pkw rollte über Parkplatz

Bezirk Freistadt

Ein 27-Jähriger aus dem Bezirk Freistadt stellte am 26. August 2020 gegen 10:35 Uhr den Pkw seiner Mutter am Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in Hagenberg im Mühlkreis ab. Während der Mann im Geschäft war, setzte sich das Auto in Bewegung und rollte Richtung Hauptstraße. Am Rande des Parkplatzes kippte das Fahrzeug über eine Steinmauer und blieb dort hängen, sodass das Heck noch auf den Parkplatz ragte. Bei der Bergung stellte sich heraus, dass weder ein Gang eingelegt noch die Feststellbremse angezogen war. Glücklicherweise entstand am Pkw nur leichter Schaden und der Mann konnte seine Fahrt fortsetzen.

Suchtgifthändler ausgeforscht

Bezirk Rohrbach

Nach einer Bestellung von Suchtmittel im Darknet durch einen 37-Jährigen aus dem Bezirk Rohrbach ordnete die Staatsanwaltschaft Linz eine Hausdurchsuchung bei dem Mann an. Diese fand am 25. August 2020 statt. Kurz zuvor bemerkten die Beamten den Mann, wie er in einem durch Suchtmittel beeinträchtigten Zustand mit seinem Pkw nach Hause fuhr. Die Fahruntauglichkeit bestätigte eine ärztliche Untersuchung. Bei der Durchsuchung fanden die Ermittler eine Indooranlage mit 35 Cannabispflanzen, 16 Gramm Amphetamin, Cannabiskraut, etwa 90 Gramm Pflanzenrückstände und weitere Suchtgiftutensilien. Bei seiner Einvernahme gestand der Mann den gelegentlichen Suchtgiftkonsum, bestritt aber den Verkauf derselben. Er wird angezeigt.

Tierquälerei in Linz – Hinweise erbeten

Stadt Linz

Ein bislang unbekannter Täter ist für eine Tierquälerei in den frühen Morgenstunden des 26. August 2020 im Linzer Stadtteil Kleinmünchen verantwortlich. In der Zeit zwischen 2 und 3:30 Uhr zog er das Fell am Schwanz einer Katze in der Blümelhuberstraße ab. Das abgezogene Fell fand ein Mitarbeiter der Tierrettung unweit des Tatortes neben der Fahrbahn. Die Katze wurde in die Sattledter Tierklinik gebracht, wo ihr der Schwanz amputiert werden musste. 

Alkolenker kam von Fahrbahn ab

Bezirk Perg

Zu einem Unfall mit einem Klein-Lkw kam es am 26. August 2020 gegen 8:20 Uhr auf der L 1434 im Gemeindegebiet von Pabneukirchen. Dabei fuhr ein 25-Jähriger aus dem Bezirk Perg Richtung Perg. Im Ortschaftsbereich von Unter-Pabneukirchen kam er auf das rechte Bankett und fuhr dort einen Leitpflock um. Danach verriss er sein Fahrzeug nach links und stürzte einen Abhang hinunter. Etwa 40 Meter von der Fahrbahn entfernt kam er auf dem Dach zum Liegen. Der Mann konnte sich selbstständig aus dem Unfallfahrzeug befreien. Er erlitt leichte Verletzungen und wurde zu seinem Hausarzt gebracht. Ein Alkotest ergab den Wert von 2,0 Promille, weshalb ihm der Führerschein vorläufig abgenommen wurde.

Fremden- und Grenzpolizeiliche Abteilung

Polizisten kontrollierten am 26. August 2020 kurz nach Mitternacht in einem Personenzug auf der Strecke zwischen Wien und Bregenz auf Höhe Enns einen 15-jährigen Iraner. Dieser verhielt sich äußerst nervös und zog so die Aufmerksamkeit der in Zivil agierenden Beamten auf sich. In seiner linken Hosentasche fanden die Polizisten gut 30 Gramm eines weißen Pulvers in Alufolie eingewickelt. Worum es sich dabei genau handelt wird eine kriminalpolizeiliche Untersuchung klären. Außerdem hatte der Jugendliche in seiner Herrenhandtasche ein Plastiksäckchen, in dem sich 200 Stück Ecstasy-Tabletten befanden. Bei seiner Einvernahme zeigte sich der 15-Jährige geständig und teilte den Ermittlern mit, dass es sich bei dem weißen Pulver um Kokain handelte. Er wird angezeigt.

Drei Verkehrsunfälle nach Dieselaustritt

Landesverkehrsabteilung OÖ

Ein 47-jähriger rumänischer Kraftfahrer lenkte sein Sattelkraftfahrzeug am 26. August 2020 gegen 15:25 Uhr auf der Mühlviertler Straße, B310, Richtung Linz. Aus bislang unbekannter Ursache riss ihm dabei der rechte Dieseltank auf und verschmutzte die Fahrbahn bis zum Kreisverkehr Freistadt Nord sowie über die S10-Auffahrt Freistadt Nord bis zum Stillstand bei einer Pannenbucht. Aufgrund des Dieselaustritts kamen gegen 15:30 Uhr drei Motorradlenker, ein 59-Jähriger aus Tschechien, ein 59-Jähriger aus dem Bezirk Freistadt und ein 28-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land, auf der B310 zu Sturz. Der 59-jährige Österreicher wurde unbestimmten Grades verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Die B310 war für den Zeitraum der Reinigungsarbeiten durch die Straßenmeisterei Freistadt und den Freiwilligen Feuerwehren nur erschwert passierbar. Die Mühlviertler Schnellstraße, S10, war von der Auffahrt Freistadt Nord bis Freistadt Süd in Richtung Linz bis 20:55 Uhr totalgesperrt.

Mopedlenker fuhr auf Pkw auf

Bezirk Steyr-Land

Ein 33-Jähriger aus dem Bezirk Steyr-Land fuhr mit seinem Pkw am 26. August 2020 gegen 18:45 Uhr in Sierning. In der Frauenhofenstraße hielt der Mann an, um die Luft des linken Vorderreifens zu kontrollieren. Ein nachkommender 16-jähriger Mopedlenker aus dem Bezirk Steyr-Land dürfte den Wagen vermutlich aufgrund der tiefstehenden Sonne übersehen haben und fuhr auf diesen auf. Der Jugendliche wurde unbestimmten Grades verletzt und in das Krankenhaus Steyr eingeliefert.

Mädchen bei Mopedsturz verletzt

Bezirk Schärding

Eine 16-Jährige aus dem Bezirk Schärding war mit ihrem Mofa am 26. August 2020 gegen 20:25 Uhr auf der Kapellner Gemeindestraße Richtung Andorf unterwegs. Auf dem Sozius fuhr eine 16-Jährige, ebenfalls aus dem Bezirk Schärding, mit. Im Ortsgebiet von Igling, Gemeinde Taufkirchen an der Pram, geriet die 16-Jährige in einer starken Rechtskurve ins Schleudern und kam zu Sturz. Beide Mädchen wurden unbestimmten Grades verletzt und von der Rettung in das Krankenhaus Ried eingeliefert.

Bezirk Vöcklabruck

Motorradlenker über Motorhaube geschleudert

Ein 29-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden lenkte sein Motorrad am 26. August 2020 gegen 20 Uhr auf der Thalgau Straße, L539, Richtung Mondsee. Im Ortschaftsgebiet Keuschen, Gemeinde Sankt Lorenz, verlor der Mann in einer Rechskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit dem entgegenkommenden Pkw einer 38-Jährigen aus dem Bezirk Vöcklabruck. Der 29-Jährige wurde über die Motorhaube des Pkw geschleudert und landete in einem angrenzenden Feld. Er wurde unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber „Martin 3“ in das Salzkammergut-Klinikum Vöcklabruck geflogen.

Bezirk Linz-Land

Erfolgreiche Suchaktion nach abgängiger Frau

Ein 86-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land erstattete am 26. August 2020 gegen 17:40 Uhr telefonisch Anzeige, dass er seine 81-jährige Ehefrau bei einem gemeinsamen Spaziergang gegen 16:30 Uhr aus den Augen verloren habe. Daraufhin wurde von Beamten der Polizeiinspektion Leonding eine großangelegte Suchaktion eingeleitet. Dabei waren mehrere Polizeistreifen, eine Diensthundestaffel, ein Polizeihubschrauber, mehrere Feuerwehren sowie mehrere Hunde und Hundeführer der Rettungshundebrigade im Einsatz. Die Suche wurde um 18:15 Uhr im Bereich der Straße am Hohlweg und dem umliegenden Waldgebiet gestartet. Letztendlich konnte die abgängige Frau gegen 19:45 Uhr von einer Passantin am neuen Friedhof der Stadt Leonding in Allharting aufgefunden und der Familie übergeben werden.

Finger bei Arbeitsunfall abgetrennt

Stadt Wels

Ein 52-Jähriger aus Wels war am 26. August 2020 gegen 22:30 Uhr in einer Firma mit Arbeiten an einer Verpackungsmaschine beschäftigt. Der Mann gab an, dass er aufgrund eines Maschinenfehlers den Not-Aus-Schalter betätigte und die Sicherungstür aufschob. Aus bislang unbekannter Ursache fiel jedoch das Fallmesser, welches die mit Fett gefüllten Säcke trennt, trotzdem nach unten und erwischte dabei den Finger des 52-Jährigen. Diesem wurde dadurch das erste Glied des linken Mittelfingers abgetrennt. Der Verletzte wurde von der Rettung in das Klinikum Wels eingeliefert.

Ehepaar nach Unfall auf A1 verletzt

Landesverkehrsabteilung OÖ

Ein 58-Jähriger aus Linz war mit seinem Pkw am 26. August 2020 gegen 21:45 Uhr gemeinsam mit seiner 54-jährigen Ehefrau auf der A1 Westautobahn Richtung Wien unterwegs. Dahinter fuhr ein 25-Jähriger aus Linz mit seinem Kastenwagen. Im Gemeindegebiet von Allhaming verlor der 25-Jährige aus bislang unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug, kollidierte mit dem Wagen des 58-Jährigen und prallte gegen die Betonmittelleitwand. Durch den Zusammenstoß verlor auch der 58-Jährige die Kontrolle über seinen Wagen. Der Pkw überschlug sich und blieb zwischen dem ersten und zweiten Fahrstreifen auf dem Dach liegen. Die Unfallbeteiligten konnten sich selbst aus dem Auto befreien und die Unfallstelle mit nachfolgenden Fahrzeuglenkern absichern. Der 58-Jährige und seine Gattin wurden unbestimmten Grades verletzt und in das Klinikum Wels eingeliefert.

Drei Verkehrsunfälle nach Dieselaustritt

Landesverkehrsabteilung OÖ

Ein 47-jähriger rumänischer Kraftfahrer lenkte sein Sattelkraftfahrzeug am 26. August 2020 gegen 15:25 Uhr auf der Mühlviertler Straße, B310, Richtung Linz. Aus bislang unbekannter Ursache riss ihm dabei der rechte Dieseltank auf und verschmutzte die Fahrbahn bis zum Kreisverkehr Freistadt Nord sowie über die S10-Auffahrt Freistadt Nord bis zum Stillstand bei einer Pannenbucht. Aufgrund des Dieselaustritts kamen gegen 15:30 Uhr drei Motorradlenker, ein 59-Jähriger aus Tschechien, ein 59-Jähriger aus dem Bezirk Freistadt und ein 28-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land, auf der B310 zu Sturz. Der 59-jährige Österreicher wurde unbestimmten Grades verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Die B310 war für den Zeitraum der Reinigungsarbeiten durch die Straßenmeisterei Freistadt und den Freiwilligen Feuerwehren nur erschwert passierbar. Die Mühlviertler Schnellstraße, S10, war von der Auffahrt Freistadt Nord bis Freistadt Süd in Richtung Linz bis 20:55 Uhr totalgesperrt.

Mopedlenker fuhr auf Pkw auf

Bezirk Steyr-Land

Ein 33-Jähriger aus dem Bezirk Steyr-Land fuhr mit seinem Pkw am 26. August 2020 gegen 18:45 Uhr in Sierning. In der Frauenhofenstraße hielt der Mann an, um die Luft des linken Vorderreifens zu kontrollieren. Ein nachkommender 16-jähriger Mopedlenker aus dem Bezirk Steyr-Land dürfte den Wagen vermutlich aufgrund der tiefstehenden Sonne übersehen haben und fuhr auf diesen auf. Der Jugendliche wurde unbestimmten Grades verletzt und in das Krankenhaus Steyr eingeliefert.

Mädchen bei Mopedsturz verletzt

Bezirk Schärding

Eine 16-Jährige aus dem Bezirk Schärding war mit ihrem Mofa am 26. August 2020 gegen 20:25 Uhr auf der Kapellner Gemeindestraße Richtung Andorf unterwegs. Auf dem Sozius fuhr eine 16-Jährige, ebenfalls aus dem Bezirk Schärding, mit. Im Ortsgebiet von Igling, Gemeinde Taufkirchen an der Pram, geriet die 16-Jährige in einer starken Rechtskurve ins Schleudern und kam zu Sturz. Beide Mädchen wurden unbestimmten Grades verletzt und von der Rettung in das Krankenhaus Ried eingeliefert.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV