Lkw-Lenker mit massiven Überschreitungen angehalten. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Landesverkehrsabteilung OÖ

Am 21. August 2020 gegen 20:35 Uhr wurde ein 50-jähriger serbischer Kraftfahrer von Polizisten der Landesverkehrsabteilung OÖ auf der Welser Autobahn, A25, im Gemeindegebiet von Wels einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle unterzogen. Dabei konnten massive Verstöße festgestellt werden. Im Zeitraum zwischen 17. August und 21. August 2020 wies er eine Lenkzeit von 70 Stunden auf, wobei die längsten durchgehenden Ruhepausen lediglich 3 Stunden betrugen. Anstatt der erlaubten 90 Stunden war der Mann in der zweiwöchigen Lenkzeit sogar 145 Stunden unterwegs. Der 50-Jährige versuchte die Übertretungen durch die Verwendung einer fremden Fahrerkarte zu verschleiern. Die Weiterfahrt wurde untersagt und eine Sicherheitsleistung in der Höhe von 3200 Euro eingehoben.

Rennradfahrer fuhr auf Pkw auf

Bezirk Eferding

Eine 40-Jährige aus dem Bezirk Rohrbach war mit ihrem Pkw am 22. August 2020 gegen 9:05 Uhr auf der Brandstätter Straße von der Donaubrücke kommend Richtung Zentrum Aschach an der Donau unterwegs. Vor einem Schutzweg musste sie ihr Fahrzeug anhalten. Ein nachkommender 51-jähriger Rennradfahrer aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung fuhr mit voller Wucht auf das Fahrzeug der 40-Jährigen auf, stürzte und kam am Schutzweg zum Liegen. Der Radfahrer wurde unbestimmten Grades verletzt und in das Unfallkrankenhaus Linz eingeliefert.

Mann geschlagen und ausgeraubt

Stadt Linz

Am 22. August 2020 gegen 00:35 Uhr wurde eine Polizeistreife in den Graben zu einem dortigen Kino bezüglich eines Raubes beordert. Das 27-jährige männliche Opfer aus Linz gab an, dass er im Laufe des Abends mit einem ihm unbekannten Mann mehrere alkoholische Getränke in einem Lokal in der Altstadt konsumiert hatte. Daraufhin gingen die beiden auf den Hauptplatz, wo der ihm Unbekannte ihm mit der Faust ins Gesicht schlug und der 27-Jährige zu Boden ging. Anschließend stahl ihm der Täter das Mobiltelefon sowie 250 Euro Bargeld und flüchtete Richtung Taubenmarkt. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ.

Täterbeschreibung:
Etwa 30 Jahre alt, ca. 170 cm groß, vermutlich Araber, sprach Deutsch und war etwas korpulent.

Sachdienliche Hinweise bitte an das Stadtpolizeikommando Linz unter 059133/45-3333.

Motorradlenker bei Sturz verletzt

Bezirk Grieskirchen

Ein 27-jähriger deutscher Staatsangehöriger aus dem Bezirk Grieskirchen fuhr mit seinem Pkw am 21. August 2020 gegen 19 Uhr im Ortsgebiet von Wallern an der Trattnach auf der L528 Richtung Eferding. Er beabsichtigte dabei links in den Amselweg einzubiegen und verringerte die Geschwindigkeit. Ein hinter ihm fahrendes Pärchen aus dem Bezirk Eferding, 22 und 26 Jahre alt, bremste ebenfalls den Pkw ab. Ein nachkommender 65-jähriger Motorradfahrer aus dem Bezirk Grieskirchen leitete eine Vollbremsung ein und kam zu Sturz. Er wurde unbestimmten Grades verletzt und nach notärztlicher Erstversorgung in das Klinikum Wels gebracht.

Kollision zwischen Pkw und Motorrad

Bezirk Grieskirchen

Eine 46-Jährige aus dem Bezirk Grieskirchen lenkte ihren Pkw am 21. August 2020 gegen 19:10 Uhr auf der Innviertler Straße, B137, vom Ortsgebiet Neumarkt am Hausruck Richtung Kreuzungsbereich mit der Peuerbacher Straße, L1200. Dort wollte die Frau links in die L1200 Richtung Pötting einbiegen. Dabei kam es zu einem Zusammenstoß mit einem 54-jährigen Motorradfahrer aus dem Bezirk Schärding, der auf der B137 Richtung Neumarkt am Hausruck unterwegs war. Der 54-Jährige prallte mit seinem Motorrad gegen die linke Frontpartie des Pkw und kam schwer zu Sturz. Der Mann wurde mit schweren Fußverletzungen vom Rettungshubschrauber „Christophorus 3“ in das Unfallkrankenhaus nach Linz geflogen.

Bezirk Ried

Jugendlicher bei Mofasturz schwer verletzt

Ein 15-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck fuhr mit seinem Mofa am 21. August 2020 gegen 19:10 Uhr auf dem Güterweg Großpiesenham vom Badesee Pramet Richtung Pramet. Dahinter war ein 16-jähriger Freund, ebenfalls aus dem Bezirk Vöcklabruck, mit seinem Mofa unterwegs. Auf Höhe Großpiesenham 2 bremste der 15-Jährige sein Mofa ab, um anzuhalten und seinem Freund etwas mitzuteilen. Daraufhin fuhr der 16-Jährige seinem Freund hinten auf und kam zu Sturz. Er wurde mit schweren Verletzungen von der Rettung in das Krankenhaus Ried eingeliefert.

Unbekannter verletzte Stier und Hofhund

Bezirk Rohrbach

Ein bislang unbekannter Täter schlich sich am 19. August 2020 zwischen 23 und 24 Uhr auf der Rückseite eines alleinliegenden Hofes im Bezirk Rohrbach in das Stallgebäude. Dort verletzte er mit einer Spritze den in einer Box liegenden Stier. Weiters verletzte er den Hofhund, welcher ihn offenbar in seiner Handlung störte, mit einem stumpfen Gegenstand oder einem Fußtritt am rechten Auge und am rechten Vorderlauf. Der 60-jährige Hofbesitzer hörte seinen Hund anschlagen, da dieser aber nach wenigen Minuten wieder aufhörte, dachte er sich nichts weiter dabei. Am nächsten Morgen bemerkte er die Verletzungen der Tiere und verständigte die Polizei.

Bezirk Ried

Pensionistin von unbekannten Männern bestohlen

Zwei bislang unbekannte Täter, ein jüngerer und ein älterer Mann mit österreichischem Dialekt und Aussehen, läuteten am 20. August 2020 gegen 16 Uhr wegen angeblicher Herzprobleme an der Haustüre einer 74-Jährigen aus dem Bezirk Ried und baten um ein Glas Wasser. Während die Pensionistin mit dem älteren Mann in die Küche ging, um ein Glas Wasser einzuschenken, ging der Jüngere in das Wohnzimmer, durchsuchte einen Schrank und stahl der Pensionistin aus der Geldbörse mehrere hundert Euro. Kurz darauf verließen die beiden Männer das Haus und flüchteten vermutlich mit einem grünen Pkw.

Landesverkehrsabteilung OÖ

Auffahrunfall auf A1 mit vier Fahrzeugen und zwei Verletzten

Eine 55-Jährige aus dem Bezirk Vöcklabruck, eine 23-Jährige aus dem Bezirk Vöcklabruck, eine 63-Jährige aus Villach und ein 58-Jähriger aus dem Bezirk Krems-Land lenkten ihre Wagen am 21. August 2020 gegen 11:20 Uhr auf der A1 Westautobahn Richtung Wien. Im Gemeindegebiet von Ohlsdorf mussten sie ihre Fahrzeuge verkehrsbedingt teilweise zum Stillstand bringen. Dabei kam es zu einem Auffahrunfall zwischen den vier Fahrzeugen. Die 63-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und mit dem Rettungshubschrauber in das Salzkammergut-Klinikum Vöcklabruck geflogen. Der 58-Jährige wurde ebenfalls unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung in das Salzkammergut-Klinikum Gmunden gebracht. Die Autobahn musste im Unfallbereich für eine Stunde totalgesperrt werden.

Bezirk Linz-Land

Fahrerflucht nach Unfall – Polizei bittet um Hinweise

Eine 19-Jährige aus dem Bezirk Linz-Land lenkte ihren E-Scooter am 21. August 2020 gegen 10:20 Uhr auf einem Geh-/Radweg neben der B139 in Haid Richtung eines Einkaufszentrums. Auf Höhe B139/Wasserwerkstraße, Zubringer zur A1, überquerte sie die Fahrbahn. Laut eigenen Angaben befand sie sich bereits mittig der Fahrbahn, als von links ein schwarzer BMW in die Wasserwerkstraße einbog und es zu einem Zusammenstoß kam. Die 19-Jährige stürzte und verletzte sich. Der Autolenker fuhr einfach weiter. Laut ihren Angaben dürfte es sich bei dem Lenker und Beifahrer bereits um zwei ältere Herren mit Glatze und Brille gehandelt haben. Die 19-Jährige wurde wenig später mit der Rettung in das Kepler Universitätsklinikum Linz eingeliefert.

Unfallzeugen bzw. der Autolenker werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Traun unter 059133/4130 zu melden.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV