Lkw-Lenker bei Unfall tödlich verletzt. Aktuelle oö. Polizeimeldungen

Schwerer Verkehrsunfall – Polizei bittet um Hinweise

Stadt Linz

Schwerer Verkehrsunfall – Polizei bittet um Hinweise

Ein 42-jähriger tschechischer Staatsbürger fuhr mit seinem Lkw am 21. August 2020 gegen 8:45 Uhr von der Autobahn A7 kommend auf die Autobahnabfahrt Industriezeile und beabsichtigte die Kreuzung Schachermayrstraße / Nebingerstraße gerade zu überqueren. Zur selben Zeit war ein 77–jähriger Autolenker aus Wien auf der Schachermayrstraße von der Industriezeile kommend unterwegs und wollte die Kreuzung vermutlich gerade Richtung Altstoffsammelzentrum überqueren. Im Kreuzungsbereich kam es dann zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der Pkw gegen einen Betonlichtmast geschleudert. Der 77-Jährige musste von der Berufsfeuerwehr Linz aus dem Auto geborgen werden. Er wurde unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung in das Unfallkrankenhaus Linz eingeliefert.
Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben (Ampelphase), werden gebeten, sich bei der Verkehrsinspektion Linz unter 059133/45-4800 zu melden.

Lkw-Lenker bei Unfall tödlich verletzt

Landesverkehrsabteilung OÖ

Ein 47-jähriger bosnischer Staatsbürger aus dem Bezirk Linz-Land lenkte sein Sattelkraftfahrzeug am 21. August 2020 gegen 11 Uhr auf der A8 Innkreisautobahn Richtung Graz. Verkehrsbedingt musste der Mann sein Fahrzeug am rechten Fahrstreifen in der Nähe der Ausfahrt zur Raststation Voralpenkreuz anhalten. Aus bislang unbekannter Ursache prallte ein nachkommender 55-jähriger Kraftfahrer aus Wien ungebremst gegen das Heck des stehenden Sattel-Anhängers. Dabei wurde die Fahrerkabine des Sattelkraftfahrzeuges schwer beschädigt und der Lenker eingeklemmt. Durch die Wucht des Aufpralles erlitt der 55-Jährige tödliche Verletzungen. Der Mann konnte von der Feuerwehr nur mehr tot aus seinem Fahrzeug geborgen werden.

COPYRIGHT: FOTOKERSCHI.AT / KERSCHBAUMMAYR

Auffahrunfall mit fünf beteiligten Fahrzeugen

Landesverkehrsabteilung OÖ

Auffahrunfall mit fünf beteiligten Fahrzeugen

Eine 56-Jährige aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung war mit ihrem Pkw am 21. August 2020 gegen 9:20 Uhr auf der A1 Westautobahn Richtung Salzburg unterwegs. Auf Höhe Sattledt musste sie ihren Wagen auf dem linken Fahrstreifen verkehrsbedingt anhalten. In der Folge kam es zu einem Auffahrunfall mit fünf beteiligten Fahrzeugen. Dabei wurden eine 34-Jährige aus dem Bezirk Linz-Land und ihre beiden Kinder, die achtjährige Tochter und der fünfjährige Sohn, leicht verletzt. Die A1 war während der Unfallaufnahme bzw. Fahrzeugbergung bis 11 Uhr nur einspurig passierbar.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV