Mit Abstand das spannendste Sommerprogramm

Talente OÖ Sommerakademie – Hochbegabte forschen, experimentieren, lassen sich auf neue Sprachen und fremde Kulturen ein und bilden sich mit Spaß weiter.

Mit großer Freude fieberten die hochbegabten Schülerinnen und Schüler der heurigen Sommerakademie entgegen. Nach ungewissen Zeiten kam diese mit ihrem vielfältigen Programm genau zum richtigen Zeitpunkt.

Dieses Jahr nahmen aufgrund von Covid-19 nur rund 280 hochbegabte Kinder und Jugendliche an den Angeboten von Talente OÖ teil.

„Corona hatte im heurigen Jahr Auswirkungen auf nahezu alle Lebensbereiche. Vor allem der Bereich Bildung wurde vor große Herausforderungen gestellt. Umso mehr freut es mich, dass die Talente-OÖ-Sommerakademie in diesem Jahr dennoch abgehalten werden konnte. Die Förderung des Interesses an Technik und Naturwissenschaften ist uns in Oberösterreich ein besonderes Anliegen, um neue Anforderungen bewältigen und die Zukunft erfolgreich gestalten zu können“, betont Bildungsreferentin LH-Stellvertreterin Mag.a Christine Haberlander.

Erwartungsvoll und mit viel Elan arbeiteten die Hochbegabten an verschiedensten Themen, stellten Berechnungen im Kurs „Asterix und die Mathematik“ an, begaben sich auf eine „Reise in die Länder IT und Coding“, lernten „Japanisch“ und die dazugehörige Kultur kennen und beschäftigten sich mit Geografie, Umwelt und Gesellschaft und den allgegenwärtigen Klimaveränderungen.

Aber auch die vielfältigen Wege im Bereich der Kreativität stellten einen Schwerpunkt dar: Neben „Kreativem Problemlösen in der Physik mit „flex-based learning“, wurde im Kurs „Digitale Fotografie“ die Welt durch ein Objektiv erforscht und in der „English Drama Group“ Theater hautnah erlebt.

Eine ganze Woche setzten sich Schülerinnen und Schüler mit dem Thema „Physical Computing“ bei Axians auseinander. Dabei wurden an Ein- und Ausgänge von Mikrocontrollern unterschiedlichste Sensoren und Aktoren, wie LEDs, Displays, Buzzer, … gehängt und ein dazu passendes Programm geschrieben. Um verschiedene Aufgaben, von einfachen Schaltungen bis hin zu komplexen Steuerungen, zu lösen, wurden Grundlagen der Elektronik mit Coding kombiniert. Mit viel Kreativität sind die Jugendlichen dabei ans Werk gegangen!

„Ich freue mich, dass wir für die Kinder trotz einer Zeit des Social Distancing neben der intellektuellen Herausforderung auch großartige gemeinsame Projekterlebnisse auf die Beine stellen konnten. So sind auch die sozialen Bedürfnisse der Kinder nicht zu kurz gekommen“, resümiert Prof. DI Helmut Fallmann, Präsident von Talente OÖ den Verlauf der Sommerakademie zufrieden.

Eine spannende Sommerakademie mit zahlreichen Kursen, in welchen die Hochbegabten ihr Potential voll ausschöpfen konnten!

© Talente OÖ

Kinder beim Experimentieren
Kinder sitzen an einem Labortisch
Zwei Buben stehen an einem Tisch mit Utensilien zum Experimentieren

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV