Freiwillige Corona-Tests kommen bei Kroatienurlaubern gut an

Zirka 700 Rückkehrer haben sich schon gemeldet / Rotes Kreuz stockt Personal bei Drive-In-Stationen im Zentralraum auf

Salzburger Landeskorrespondenz, 17. August 2020

(LK) Die freiwilligen Gratis-Tests für die Kroatien-Rückkehrer stoßen in Salzburg auf großes Interesse. „Die Gesundheitshotline 1450 berichtet uns, dass sich bis Montagfrüh schon zirka 700 Urlauber gemeldet haben. Jede Infektion, die dadurch frühzeitig entdeckt werden kann, hilft mit, die Infektionskette zu unterbrechen“, so Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl.

Foto:
Salzburger Landeskorrespondenz
Das Personal bei den Drive-In-Stationen des Roten Kreuzes wird temporär aufgestockt. Bis Freitag können sich Kroatien-Rückkehrer, die bis 16. August eingereist sind, bei 1450 melden, um sich gratis testen zu lassen.

Die Sonderaktion läuft noch bis Freitag und gilt für Personen, die zwischen 7. und 16. August aus Kroatien nach Salzburg zurückgekehrt sind. „Durch dieses freiwillige Screening wollen wir Urlauber erreichen, die schon vor der Reisewarnung des Außenministeriums zurückgekommen und symptomfrei sind. Denn seit Sonntag um Mitternacht muss man ohnehin einen negativen Test dabei haben oder innerhalb von 48 Stunden einen machen“, erklärt Gesundheitsreferent Christian Stöckl. Derzeit seien die Testkapazitäten ausreichend vorhanden, zwischen 1.500 und 2.000 pro Tag sind alleine im Partnerlabor des Landes möglich.

Nur Hotline 1450 vermittelt Gratis-Tests

Um möglichst viele Abstriche von Kroatien-Rückkehrern machen zu können, stockt laut Rotem Kreuz Salzburg die Drive-In-Station beim Stadion Kleßheim Personal auf, eine weitere Drive-Station in der Nähe der Stadt Salzburg wird ab morgen temporär aktiv sein. Jene in St. Johann im Pongau und beim Tauernklinikum in Zell am See sind wie gewohnt in Betrieb. „Wir weisen aber darauf hin, dass eine Zuweisung durch 1450 zwingend notwendig ist. Auch hier wurde in Salzburg das Personal vorübergehend aufgestockt. Bitte nicht auf eigene Faust hinfahren“, appelliert das Rote Kreuz. Zusätzlich kann man sich in Salzburg wie gewohnt natürlich auf eigene Kosten testen lassen, bei den niedergelassenen Ärzten oder bei der Test-Station am Salzburger Flughafen und im Tauernklinikum in Zell am See.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV