Alkolenker überholte Zivilstreife. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Linz-Land

Ein 33-jähriger alkoholisierter Pkw-Lenker aus dem Bezirk Linz-Land überholte am 14. August 2020 kurz nach Mitternacht auf der L568 im Ortsgebiet von Enns mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit eine Zivilstreife der Polizei. Nachdem ihm die Beamten mit einer Geschwindigkeit von 120 km/h nachgefahren waren, hielten sie den Mann an. Ein Alkotest ergab einen Wert von 1,34 Promille, außerdem war seine Begutachtungsplakette abgelaufen. Dem 33-Jährigen wurde der Führerschein abgenommen.

Verletzte Person auf A 25

Landesverkehrsabteilung OÖ

Am 13. August 2020 gegen 7:45 Uhr konnte auf der A25, Höhe dem Autobahnparkplatz Sinnersdorf Nord, ein 81-jähriger ukrainischer Staatsbürger verletzt, jedoch ansprechbar im Grünsteifen unter der Mittelleitschiene von der Polizei aufgefunden werden. Der Verkehr auf der A25 in Richtung Linz wurde wegen der Landung des Rettungshubschraubers gesperrt. Der Ukrainer wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Klinikum Wels geflogen. Der Verletzte konnte daher noch nicht einvernommen werden. 
Nach bisherigem Ermittlungsstand reiste der 81-Jährige am 13. August 2020 gegen 1:30 Uhr als Insasse eines tschechischen Kleinbusses zum Autobahnparkplatz Sinnersdorf. Die ukrainischen Insassen des tschechischen Kleinbusses wollten am dortigen Autobahnparkplatz eine Toilettenpause einlegen. Bei der Abreise war der 81-Jährige nicht mehr auffindbar. Der Lenker des Reisebusses verständigte telefonisch die in Deutschland lebende Tochter darüber. Gegen 6:20 Uhr traf sie in Begleitung ihres Ehemannes sowie Tochter und Schwiegersohns am Autobahnparkplatz ein. Gegen 7:30 Uhr fand der Schwiegersohn den verletzten Mann im Grünstreifen unter der Mittelleitschiene. Am Unfallort konnten keine eindeutigen Unfallspuren festgestellt werden. Es ist daher nicht auszuschließen, dass der 81jährige beim Übersteigen der Mittelleitschiene zu Sturz kam und sich dabei verletzte. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang werden noch durchgeführt.

Alkolenker kam von der Fahrbahn ab

Bezirk Rohrbach

Ein 48-Jähriger aus dem Bezirk Rohrbach fuhr am 13. August 2020 gegen 19:10 Uhr mit einem Klein-Lkw auf der B 127 von Linz in Richtung Rohrbach. Nach einem Überholmanöver in der Gemeinde St. Martin im Mühlkreis geriet er auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern und rechts von der Straße ab. Im Straßengraben fuhr er ca. 100m entlang der angrenzenden Böschung bis er schließlich auf eine Leitschiene auffuhr, wodurch das Fahrzeug auf die rechte Seite kippte. Anschließend schlittere der Klein-Lkw noch einige Meter auf der Fahrbahn dahin.
Der Fahrzeuglenker erlitt beim Verkehrsunfall Verletzungen unbestimmten Grades und wurde ins Krankenhaus Rohrbach eingeliefert. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,06 Promille Alkoholgehalt.

Mann stürzte bei Arbeiten vier Meter ab

Presseaussendung der Polizei Oberösterreich

In einem Einkaufsgeschäft im Bezirk Vöcklabruck führten am 13. August 2020 gegen 16:20 Uhr zwei Elektriker, ein 23-jähriger und ein 24-jähriger aus dem Bezirk Ried im Innkreis an einer Rigips-Decke arbeiten durch. Dabei sollte die Decke mit Holzkeilen verstärkt werden, um die Tragkraft zu erhöhen. Der 23-Jährige befand sich in der Zwischendecke und der 24-Jährige unten auf einer Leiter, um die Holzkeile zu verschrauben. Plötzlich brach die Zwischendecke samt Lüftungsgitter durch und der 23-Jährige stürzte etwa vier Meter tief zu Boden und verletzte sich unbestimmten Grades. Ein zufällig anwesender Arzt und Sanitäter leisteten sofort Erste Hilfe. Der 23-Jährige wurde mit der Rettung ins Klinikum Vöcklabruck eingeliefert.

Motorradlenker verletzt

Bezirk Braunau

Am 13. August 2020 gegen 16 Uhr lenkte ein 54-jähriger aus Deutschland sein dreirädriges Kraftfahrzeug auf der L 503 aus Gundertshausen kommend Richtung Hochburg.
In einer langgezogenen Linkskurve kam der Deutsche rechts von der Fahrbahn ab, stürzte und rutschte in den Eingangsbereich des dortigen Gasthauses. Der Wirt verständigte die Rettung, ein gegenüber wohnhafter Sanitäter leistete sofort Erste Hilfe. Bei dem Sturz wurde der 54-Jährige unbestimmten Grades verletzt und nach der Versorgung durch die Rettung mit dem Hubschrauber ins Unfallklinikum Salzburg geflogen.

Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall

Bezirk Wels-Land

Am 13.08.2020 gegen 9 Uhr lenkte ein 70-Jähriger aus dem Bezirk Wels-Land seinen Lkw auf der L 537 aus Sattledt kommend Richtung Steinerkirchen. Zeitgleich lenkte eine 76-Jährige aus dem Bezirk Gmunden ihren Pkw auf der L 1242 aus Richtung Eberstalzell kommend. Bei der Kreuzung dieser zwei Landesstraßen kam es zu einer Kollision der Fahrzeuge, wodurch die Lenkerin schwere Verletzungen erlitt. Die 76-Jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum Wels geflogen. Der Lenker des Lkws erlitt leichte Verletzungen. Die L 537 war für etwa zwei Stunden erschwert passierbar.

Diebesduo wurde festgenommen

Bezirk Perg

Ein 18-jähriger Arbeitsloser und ein 27-jähriger arbeitsloser rumänischer Staatsbürger werden beschuldigt in der Nacht vom 11. August 2020 auf den 12. August2020 gemeinsam im Ortsgebiet Mauthausen Kellereinbrüche und Fahrraddiebstähle begangen zu haben. Dies konnte ein Zeuge gegen 3:45 Uhr beobachten und sprach die beiden Männer an. Die zwei Diebe flüchteten mit zwei zuvor gestohlenen Fahrrädern. Der Zeuge verständigte die Polizei und verfolgte einen der beiden Männer mit seinem Pkw. Die Polizei konnte den 27-Jährigen festnehmen und fand neben dem zuvor gestohlenen Fahrrad einen großen Reisekoffer bei ihm, der mit Werkzeug gefüllt war. Dem zweiten Beschuldigten gelang vorerst die Flucht. Aufgrund des starken Drogenkonsums konnte mit dem 27-Jährigen vorerst keine Einvernahme durchgeführt werden. Gegen 6 Uhr konnte die Polizei weiteres Diebesgut und in der Nähe der Tatorte die verlorene Geldbörse des zweiten Täters auffinden. Der 18-Jährige konnte somit bereits ebenfalls ausfindig und festgenommen werden. Bei den durchgeführten Vernehmungen zeigten sich die beiden Beschuldigten teilweise geständig. Der 27-Jährige wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt eingeliefert. Die beiden Täter werden wegen mehrerer Strafrechtstatbestände, unter anderem des Besitzes von Suchtmitteln, der Staatsanwaltschaft Linz angezeigt.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV