Mondsee: Weiterer Einsatz in der Drachenwand

Bezirk Gmunden

Am 12. August 2020 startete gegen 11:30 Uhr eine 37-jährige aus Wien gemeinsam mit ihrer 15-jährigen Tochter und dem ebenfalls 15-jährigen Sohn ihres Lebensgefährten eine Klettertour über den Klettersteig zum Gipfel der Drachenwand im Bezirk Gmunden. 
Gegen 14 Uhr verletzte sie sich in einer Seehöhe von etwa 1000 Metern an ihrem linken Knie und verspürte zunehmend Schmerzen. Da sie zudem bereits ziemlich erschöpft war, konnte sie selbstständig nicht mehr weiter klettern und verständigte mit ihrem Handy ihren Lebensgefährten im Tal, der den Notruf absetzte. Die Wienerin wurde mittels Seilbergung vom Team des Notarzthubschraubers aus Scharnstein gerettet und mit der Rettung ins Salzkammergut Klinikum Vöcklabruck eingeliefert. Ihre Tochter und der Sohn wurden von einem Bergrettungstrupp über den Klettersteig bis zum Gipfel und anschließend über den Hirschsteig ins Tal begleitet. Die beiden Jugendlichen waren nicht verletzt.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV