Stier aus Inn gerettet. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Braunau

Am späten Vormittag des 5. August 2020 entwich ein Jungstier in einem unbeobachteten Moment aus einem landwirtschaftlichen Anwesen in Gilgenberg. Es legte dann eine Strecke von etwa acht Kilometer zurück, ehe es gegen 11:50 Uhr die L501 überquerte und im Weilhartsforst Richtung Innufer verschwand. Ein Fahrzeuglenker beobachtete den Stier und verständigte die Einsatzkräfte. Polizisten suchten dann mit bereits anwesenden Landwirten das Waldstück ab und fanden den Stier bald darauf im Altwasser des Inn etwa auf Flusskilometer 0,0. Das völlig entkräftete Tier stand bis zum Hals im Wasser. Die Retter sicherten es mit einem Gurt und zogen es mit Hilfe einer Seilwinde und einem Traktor über eine 150 Meter lange steil abfallende Böschung an Land. Besonders schwierig gestaltete sich das Unterfangen auch deshalb, weil die Böschung durch den anhaltenden Regen der letzten Tage völlig aufgeweicht war. Schließlich konnte der Besitzer sein Tier aber wieder unversehrt in Empfang nehmen und nach Hause transportieren.

Sieben Verletzte bei Verkehrsunfall

Bezirk Urfahr-Umgebung

Zu einem Verkehrsunfall mit sieben Verletzten kam es am 5. August 2020 gegen 13:45 Uhr im Gemeindegebiet von Bad Leonfelden. Dabei fuhr eine 36-Jährige aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung mit ihrem Pkw auf der Leonfeldnerstraße im Ortschaftsbereich von Unterstiftung Richtung Linz. Bei der Kreuzung mit einem Güterweg bog sie links Richtung Oberstiftung ab. Zur selben Zeit fuhr ein 35-Jähriger aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung dahinter in dieselbe Richtung. Dieser dürfte laut derzeitigen Erkenntnissen mehrere Fahrzeuge überholt haben, ehe es zum Zusammenstoß mit dem Pkw der 36-Jährigen kam. Im Wagen der Frau befanden sich ein 4-Jähriger, ein 6-Jähriger und ein 18-Jähriger. Im zweiten Auto fuhren ein 7-Jähriger und eine 12-Jährige mit. Alle Insassen wurden unbestimmten Grades verletzt und in das Lkh Freistadt bzw. ins Linzer Uniklinikum eingeliefert. Die Leonfeldnerstraße war für etwa eine Stunde für den Fahrzeugverkehr gesperrt.

Unbekannte brachen in Vereinslokal ein

Bezirk Linz-Land

Bislang unbekannte Täter brachen im Zeitraum von 2. bis 5. August 2020 ein verriegeltes Fenster eines Vereinslokals in der Trauner Bahnhofstraße auf und stiegen in das Gebäude ein. Im Lokal öffneten sie zwei Spielautomaten mit einem Winkelschleifer und stahlen aus einem Automaten Bargeld. Außerdem ließen die Unbekannten Zigaretten, Spirituosen, Energy Drinks und Münzgeld vom Schankbereich mitgehen, ehe sie in unbekannte Richtung flüchteten. 
Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Traun unter der Telefonnummer 059133 4130 in Verbindung zu setzen.

Stall geriet in Brand – Nachtrag

Bezirk Braunau

Bei der Besichtigung der Brandstelle durch einen Sachverständigen der Brandverhütungsstelle OÖ und Kriminalisten des Landeskriminalamtes OÖ stellte sich heraus, dass der Brand durch einen Defekt an der Stromleitung ausgelöst wurde. Die Schadenssumme dürfte im sechsstelligen Bereich liegen.

Ursprüngliche Presseaussendung vom 5. August 2020:
Am 5. August 2020 gegen 2:10 Uhr geriet das Stallgebäude eines landwirtschaftlichen Anwesens in St. Johann am Walde aus noch unbekannter Ursache in Brand. Der 56-jährige Landwirt hatte diesen bemerkt, nachdem er durch den Brandgeruch geweckt worden war. Die rasch eingreifende Feuerwehr konnte mit 200 Mann ein Übergreifen auf das Wohngebäude verhindern und die 15 im Stall untergebrachten Kühe retten. Personen kamen keine zu Schaden.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV