Bad Ischl/FF Pfandl: Aufräumarbeiten nach Verkehrsunfall auf der B158

Die Freiwillige Feuerwehr Pfandl wurde am Montag, 3. August 2020 um 12:28 Uhr zu Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall alarmiert.

Sofort rückten die Kameraden der FF-Pfandl mit TLF-A2000, LFA und KDO zum Einsatzort aus.

Zwei PKWs waren auf der B158, Höhe Robinsongründe, frontal kollidiert. Insgesamt waren drei PKWs in diesen Unfallhergang verwickelt. Ausgeflossene Betriebsmittel wurden gebunden und die Fahrbahn von herumliegenden Teilen gesäubert.

Zwei Abschleppunternehmen transportierten die verunfallten PKWs ab. Zwei Personen wurden unbestimmten Grades verletzt und vom Roten Kreuz Bad Ischl versorgt. Die B158 war während der Aufräumarbeiten einseitig gesperrt.

Eine Sektorstreife der Polizeiinspektion Bad Ischl und zwei SEW vom Roten Kreuz Bad Ischl waren ebenfalls vor Ort. Der Einsatz konnte nach rund einer Stunde beendet werden.

Fotos: (c) FF-Pfandl

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV