Landwirt stürzte in Getreidespeicher. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Wels Land

Ein 35-Jähriger aus dem Bezirk Wels Land war am 23. Juli 2020 gegen 15:30 Uhr mit dem Umschichten des frischen Getreides im Getreidespeicher seiner Landwirtschaft beschäftigt. Dazu wollte er ein Rohr von einem vollen in einen noch leeren Getreidespeicher verlegen. Er befand sich auf einem lose über die Speicher gelegten Holzsteg. Aus noch ungeklärter Ursache stieg er plötzlich mit einem Fuß ins Leere und stürzte etwa sechs Meter in den leeren Getreidespeicher ab. Er konnte sich noch aus eigener Kraft befreien und verständigte mit seinem Handy seine Lebensgefährtin, welche die Rettungskette in Gang setzte. Der Mann wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Klinikum Wels eingeliefert.

Verkehrsrowdys angezeigt

Bezirk Linz-Land

Am Abend des 23. Juli 2020 führten Polizisten im Zentrum von Traun Verkehrsschwerpunktkontrollen durch. Dabei stellten sie 40 verkehrsrechtliche Übertretungen fest. Unter anderem wurde ein 21-Jähriger aus Linz mit einem E-Roller mit 1200 Watt Leistung ohne Führerschein und gültiger Zulassung angezeigt. Im Bereich des Trauner Stadions verursachten mehrere Jugendliche mit ihren Mopeds und Pkw übermäßigen Lärm. Ein Pkw-Lenker wies dabei Symptome einer Suchmittelbeeinträchtigung auf. Die klinische Untersuchung ergab die Fahruntauglichkeit, weshalb ihm der Führerschein abgenommen wurde. Die Lenker werden bei der Bezirkshauptmannschaft Linz-Land angezeig

Frontalzusammenstoß mit Alkolenker

Bezirk Ried

Ein 48-jähriger deutscher Staatsbürger fuhr am 23. Juli 2020 gegen 16 Uhr mit seinem Pkw auf der Harter Landesstraße im Gemeindegebiet von Ort im Innkreis Richtung Ortsmitte. In die Gegenrichtung fuhr ein 42-Jähriger aus dem Bezirk Ried. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem beide Fahrzeuge Totalschaden erlitten. Beide Lenker wurden unbestimmten Grades verletzt und in das Krankenhaus Ried im Innkreis eingeliefert. Der Alkotest beim 48-Jährigen ergab den Wert von 1,36 Promille.

Alkolenker krachte gegen Fahrbahnteiler

Bezirk Wels Land

Mit der vorläufigen Führerscheinabnahme endete die Fahrt eines alkoholisierten 69-Jährigen am 23. Juli 2020 um 14:45 Uhr im Gemeindegebiet von Marchtrenk. Der Mann aus dem Bezirk Linz Land fuhr mit seinem Pkw auf der Sparstraße Richtung Wiener Bundesstraße. Bei der Kreuzung beabsichtigte er nach links Richtung Linz abzubiegen. Dabei kollidierte er mit dem Beton-Fahrbahnteiler in der Mitte der Fahrbahn. Sein Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit. Ein Alkotest ergab den Wert von 0,98 Promille.

19-jähriger Motorradfahrer stürzte

Bezirk Vöcklabruck

Schwere Verletzungen erlitt ein 19-jähriger Motorradfahrer aus dem Bezirk Vöcklabruck bei einem Verkehrsunfall am 21. Juli 2020 gegen 20:35 Uhr auf der L 521 im Gemeindegebiet von Wolfsegg. Er fuhr dabei von Ottnang Richtung Wolfsegg. Im Bereich der Auffahrt zum Ortszentrum Wolfsegg kam er aus noch unbekannter Ursache zu Sturz, schlitterte quer über die Fahrbahn und prallte gegen eine Betonmauer. Auf diese wurde er hinaufgeschleudert und blieb darauf liegen. Ein dahinterfahrender Zeuge leistete Erste Hilfe und verständigte die Rettung. Der 19-Jährige wurde ins Klinikum Vöcklabruck eingeliefert.

Mit Motorrad gestürzt

Bezirk Rohrbach

Mit dem Notarzthubschrauber musste ein 44-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden ins Krankenhaus Ried gebracht werden, nachdem er am 23. Juli 2020 gegen 10:30 Uhr mit seinem Motorrad auf der Falkenstein Straße im Gemeindegebiet von Pfarrkirchen gestürzt war. Er war zuvor mit einem zweiten Motorradfahrer Richtung Hofkirchen unterwegs. Der vorne fahrende 44-Jährige kam in einer Rechtskurve zu Sturz, überschlug sich, schlitterte etwa 70 Meter über die Fahrbahn und kam im Straßengraben zum Liegen. Sein nachkommender Bekannter kümmerte sich sofort um den Verletzten. Der Mann wurde unbestimmten Grades verletzt.

Bezirk Linz-Land

Mopedlenker bei Kollision mit Fahrradfahrer verletzt

Ein 57-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land lenkte am 23. Juli 2020 gegen 9 Uhr seinen Motorroller am Oberen Flözerweg im Ortsgebiet von Traun. Zeitgleich fuhr ein 16-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land mit seinem Fahrrad auf der Herinterfeldstraße aus Richtung B1 kommend. Im Kreuzungsbereich der beiden Straßen kam es zum Zusammenstoß. Dadurch wurde der 57-Jährige unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung in das Unfallkrankenhaus Linz gebracht.

Betrug mit gefälschter E-Mail

Bezirk Freistadt

Ein 45-Jähriger aus dem Bezirk Freistadt bestellte Ende Mai 2020 via Internet Poolzubehör von einer Firma in China. Bei der Bestellung wurden 30 Prozent des Bestellwertes überwiesen, weshalb auch die Ware in Produktion ging. Nachdem die Ware in China erzeugt worden war und bereits in Containern auf dem Weg nach Europa war, erhielt er eine E-Mail, in der der 45-Jährige angewiesen wurde den restlichen Betrag zu überweisen. Kurz nach dieser E-Mail bekam er wieder eine E-Mail, in der er darauf aufmerksam gemacht wurde, dass sich die Kontonummer der Firma geändert hat. Da diese E-Mail genau so aussah wie die vorherigen dieser Firma, dachte er sich nichts und überwies das Geld auf das neue Konto. Am 22. Juli 2020 wurde ihm von der Firma mitgeteilt, dass noch kein Kontoeingang erfolgte. Daraufhin übermittelte er der Firma einen Überweisungsbeleg. Dabei stelle die Firma fest, dass die Kontodaten falsch waren. Die Hausbank des 45-Jährigen konnte die Transaktion nicht mehr rückgängig machen.

Tierquälerei durch Unbekannte

Bezirk Freistadt

Eine 34-Jährige aus Freistadt kehrte am 19. Juli 2020 gegen 15 Uhr nach einer eintägigen Abwesenheit zu ihrer Wohnung zurück. Diese befindet sich im Erdgeschoss eines Mehrparteienhauses. Im Hasenstall ihres Gartens hatte sie ein Kaninchen und ein Meerschweinchen gehalten. Sie fand die beiden tot auf. Das Kaninchen wies eine erhebliche Kopfverletzung auf, die durch eine Gewalteinwirkung durch einen stumpfen Gegenstand entstanden sein muss. 
Die Polizeiinspektion Freistadt bitte um Hinweise unter der Telefonnummer 059133 4300.

Alkolenker hatte Suchtgift bei sich

Stadt Linz

Am 22. Juli 2020 gegen 22:30 Uhr kontrollierten Polizisten in der Linzer Pillweinstraße einen 29-jährigen Fahrzeuglenker aus Linz. Nachdem sich beim Alkovortest der Verdacht einer Alkoholisierung ergab, forderten sie ihn zum Alkotest auf. Bei der genaueren Überprüfung übergab der 29-Jährige den Beamten zudem zwei Klemmsäckchen mit 12 Gramm Kokain bzw. 4 Gramm Marihuana. Diese wurden sichergestellt. Der anschließende Alkotest in der Polizeiinspektion ergab den Wert von 1,0 Promille. Sein Führerschein wurde ihm vorläufig abgenommen.

Pkw prallte gegen Brücke

Bezirk Ried

Zwei Verletzte forderte ein Verkehrsunfall am 22. Juli 2020 gegen 15:45 Uhr auf der Duttenberger Gemeindestraße im Ortsgebiet von Mettmach. Dabei fuhr eine 27-Jährige aus dem Bezirk Ried mit ihrem Pkw Richtung Wildenau. Am Beifahrersitz befand sich ihre 8-jährige Tochter. Zur selben Zeit lenkte ein 45-Jähriger aus Salzburg einen Pkw in die Gegenrichtung. Dieser befand sich gerade auf einer einspurig befahrbaren Brücke. Die 27-Jährige verriss ihr Fahrzeug nach rechts, kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen das Betonfundament der Brücke. Sie und ihre Tochter wurden unbestimmten Grades verletzt und ins Krankenhaus Ried eingeliefert.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV