Bad Ischl: Nachbarin bemerkt Brand bei Pferdehof – glückliche Umstände verhindern Großbrand

Vermutlich technischer Defekt löst Brand aus
Ein technischer Defekt dürfte vermutlich den Brand, welcher in einer hölzernen Garage ausgebrochen ist, verursacht haben. In der Garage befanden sich mehrere Kutschen und landwirtschaftliche Geräte, welche von den Anwohnern aus dem Objekt gebracht wurden. Mittels Gartenschlauch wurde die Brandbekämpfung aufgenommen. Doch dieser hatte zum Besorgnis äußert wenig Druck.
Gefährliche Situation vor Ort
An die Garage ist ein Pferdestall, samt Heustadel und Wohngebäude angeschlossen. Somit musste eine Brandausbreitung mit allen Mitteln unterbunden werden. Der Brand hatte bereits auf das Dach übergegriffen.

Wasserleitung im Dachstuhl wird zur Sprinkleranlage
Die Wasserleitung im Dachstuhl, welche für die Selbsttränke der Pferde gedacht war, wurde auf Grund der Hitze des Brandes eigenmächtig zur Sprinkleranlage. Deshalb war auch auf der Gartenleitung wenig Wasserdruck. „Dieser Umstand und die aufmerksame Nachbarin haben heute wohl einen Großbrand verhindert. Zehn Minuten später hätte die Sache schon wieder anders ausschauen können“, schildert ein erleichterter Einsatzleiter ABI Jochen Eisl.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV