Pollenwarndienst für Oberösterreich vom 22. bis 29. Juli 2020

LANDESKORRESPONDENZ

Die Pollenbelastung durch Gräser ist auf das übliche niedrige hochsommerliche Niveau gesunken und derzeit kaum relevant. Bei warm-trockenen Verhältnissen steigt dagegen die Bedeutung von Wegerich und Gänsefußgewächsen. Erste Spuren von Beifuß weisen auf die bevorstehende Belastung hin. Diese dürfte auf Grund des wachstumsfördernden Regens heuer etwas stärker als in den Vorjahren ausfallen. Beifuß-Allergiker sollten vor allem unbebaute Flächen und Dämme, wo der gemeine Beifuß zusammen mit Gänsefuß häufig vorkommt, tunlichst meiden. Die Hauptphase erwarten wir im August.


Tonbanddienste:
Kepler Universitätsklinikum, Linz, Med. Campus III: (+43 5) 76 80 83-69 19
LKH Freistadt: (+43 50 554) 76-284 00
Salzkammergut-Klinikum, LKH Vöcklabruck: (+43 50 554) 71-49 900
www.pollenwarndienst.at

Nähere Informationen

Logo: Land OÖ

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV