Notlandung mit Gleitschirm am Krippenstein

Ein 37-jähriger deutscher Staatsbürger flog am 21. Juli 2020 um 14:50 Uhr mit seinem Gleitschirm vom Krippenstein in der Gemeinde Obertraun Richtung Tal. Während des Fluges klappte plötzlich sein Schirm ein und verhängte sich. Der Gleitschirmpilot entschloss daher den Rettungsschirm zu werfen und landete daraufhin im unwegsamen Gelände. Durch eine Zeugin im Tal wurde dies beobachtet und daraufhin die Rettungskräfte verständigt. Kurz nach der Landung gab der Pilot via Notruf bekannt, dass er unverletzt sei und keine Hilfe benötigen würde. Er gab weiters an, dass er seinen Schirm selbst bergen und ins Tal absteigen könne. Aufgrund des unwegsamen Geländes machten sich jedoch zwei Mitglieder der bereits alarmierten Bergrettungsortsstelle Obertraun auf den Weg zum Landeort um den Piloten sicher ins Tal zu geleiten.

Quelle: LPD Oberösterreich

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV