Integrative berufliche Qualifizierung am Jokerhof in Tollet

LANDESKORRESPONDENZ

(Presseaussendung vom 21.7.2020)

Der Jokerhof ist eine Einrichtung des Oö. Zivil-Invalidenverbandes auf dem aktuell 83 Jugendliche mit Förderbedarf begleitet werden. Zum einen werden im Bereich der beruflichen Qualifizierung Arbeitstrainings, Persönlichkeitsausbildungen, Ausbildungsgruppen oder Praktika angeboten, zum anderen werden die Jugendlichen auf den Arbeitsmarkt vermittelt. Im Bereich Wohnen werden die Jugendlichen auf ein möglichst selbstbestimmtes und selbständiges Leben vorbereitet.

„Es ist eine Freude mit welcher Begeisterung und welchem Engagement die Jugendlichen aber vor allem die Betreuer/innen am Jokerhof ihre Arbeit verrichten. Diese wertvolle und wichtige Einrichtung gibt den Jugendlichen mit Förderbedarf eine neue Lebensqualität und vor allem viele neue Lebenschancen für die Zukunft,“ gratulierte Landtagspräsident Wolfgang Stanek im Rahmen seines Besuches den Verantwortlichen vom Jokerhof und vom Oö. Zivil-Invalidenverband. „Besonderer Dank für die engagierte Arbeit gilt Herrn Michael Leitner, Geschäftsführer des OÖ-ZIV sowie Herrn Thorsten Hoffmann und seinen Mitarbeiter/innen am Jokerhof.“

LAbg. Peter Oberlehner, Bürgermeisterin Gisela Mayr (Tollet), LT-Präs. Wolfgang Stanek sowie Thorsten Hoffmann, Michael Leitner und Mitarbeiter vom Jokerhof
Quelle: Land OÖ
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV