COVID-19 Testreihe startet am Wolfgangsee

In dieser Woche startet das freiwillige COVID-19 Testservice in den Betrieben am Wolfgangsee.

Die Auswahl des Labors, sowie die gesamte Anmelde-Koordination für die Betriebe am Wolfgangsee wurde von der Wolfgangsee Tourismus Gesellschaft (WTG) übernommen. Wie der Geschäftsführer Hans Wieser berichtet, hat sich die WTG für das PCR-Labor Novogenia entschieden. „Die Vorteile des Labors liegen auf der Hand“, so Wieser „zum einen werden die Testungen direkt in den Betrieben durchgeführt, das heißt, für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geringstmöglichen Zeitaufwand, zum anderen hat uns die absolute Serviceorientierung, welche wir nach den ersten Telefonaten erfahren haben, überzeugt .“

Am Wolfgangsee sind derzeit 528 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von 26 Betrieben gemeldet. Die Testungen starten am kommenden Freitag – und werden dann wöchentlich durchgeführt. Lt. Hans Wieser wurde bereits beim Ministerium interveniert, die Testungen auch auf MitarbeiterInnen der Gastronomie- & Handelsbetriebe und Campingplätze auszuweiten; auch die MitarbeiterInnen der WTG möchte Wieser in das Programm aufnehmen. Wieser: „In der Gastronomie, dem Handel, sowie unseren TVB Büros, ist der Kundenkontakt ebenfalls ein enorm großer; es ist nicht einzusehen, warum diese nicht in das Test-Programm fallen.“

Die Notwendigkeit der kostenlosen Testungen sieht Wieser absolut gegeben: „Im Fall der Fälle, kann so im Betrieb sofort reagiert werden – ohne dass großer Schaden entsteht“.

Die WTG ist bestrebt, ihre Betriebe, sowie das PCR-Labor Novogenia bestmöglich zu unterstützen. In der ersten Testreihe wird ein Mitarbeiter der WTG persönlich das Team von Novogenia am Wolfgangsee begleiten. „Die Wege werden damit schneller und kürzer“, so Wieser. 

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV