LH Stelzer zu Corona-Lage in OÖ: „Die Richtung stimmt, aber es liegt noch langer Weg vor uns.“

Landeshauptmann dankt allen Oberösterreicher/innen für ihren Beitrag – „Maske wird uns wohl noch länger begleiten.“

Eine Woche ist seit der Einführung des verpflichtenden Mund- und Nasenschutzes (MNS) in Oberösterreich vergangen. Angesichts der bis dahin stark steigenden Covid-19 Infektionszahlen war ein schnelles Handeln notwendig. In der Bevölkerung ortet Landeshauptmann Thomas Stelzer ein hohes Verständnis für diese Maßnahme. Mittlerweile haben auch andere Länder und Städte Initiativen in Richtung verpflichtenden MNS-Schutz gesetzt.

Aus heutiger Sicht hat sich die Lage in Oberösterreich durchaus stabilisiert und ein unkontrollierter Ausbruch an Infektionen konnte verhindert werden. Die Reproduktionszahl liegt in Oberösterreich bei 1,1. Die täglichen Neuinfektionen pendeln sich auf durchschnittlich 36 ein – kontrollierbare Infektionszahlen, aber ein noch etwas zu hoher Wert. Die Anzahl der Gesamterkrankten konnte konstant gehalten werden. Durchschnittlich gibt es in den vergangen sieben Tagen rund 1.440 Tests täglich.

„Ich danke allen Oberösterreicherinnen und Oberösterreichern, die mit ihrem positiven Verhalten einen Wertvollen Beitrag dazu leisten, das Virus in Schach zu halten. Das Tragen von Masken ist zwar gerade in den Sommermonaten nicht angenehm, aber es ist alternativlos und es ist das gelindeste Mittel. Das Land ein zweites Mal zuzusperren, ist keine Option und wäre eine Katastrophe für den Arbeits- und Wirtschaftsstandort Oberösterreich. Das müssen wir mit aller Kraft verhindern“, betont Landeshauptmann Thomas Stelzer.

Die aktuellen Entwicklungen würden also insgesamt den eingeschlagenen Weg in Oberösterreich samt Maskenpflicht bestätigen. Wir dürfen aber jetzt nicht locker lassen und jeder von uns ist weiterhin gefordert, durch sein Verhalten an der guten Entwicklung mitzuhelfen. Es liegen noch viele Etappen vor uns und die Maske wird uns wohl noch länger begleiten“, zieht Landeshauptmann Thomas Stelzer ein optimistisches aber zugleich auch vorsichtiges Resümee, auch im Hinblick darauf, dass kein Land vor neuen Clusterbildungen gefeit sei, wie man aktuell in Niederösterreich sieht. 

Überblick über die aktuelle Lage:

Entwicklung der Neuinfektionen seit Einführung

·         Do. 09.07.       45

·         Fr. 10.07.        38

·         Sa. 11.07.       53

·         So. 12.07.       25

·         Mo. 13.07.      20

·         Di. 14.07.        34

·         Mi. 15.07.       37          

Fälle aktuell im Verlauf seit Einführung

·         Do. 09.07.       482

·         Fr. 10.07.        520

·         Sa. 11.07.       537

·         So. 12.07.       550

·         Mo. 13.07.      545

·         Di. 14.07.        549

·         Mi. 15.07.       523

·         Do. 16.07.       525 (Stand 8.00 Uhr)

Reproduktionszahl seit Einführung

·         Do. 09.07.       ca. 1,5

·         Fr. 10.07.        ca. 1,4

·         Sa. 11.07.       1,26

·         So. 12.07.       1,22

·         Mo 13.07.       1,10

Testungen seit Einführung

·         Do. 09.07.       1.942

·         Fr. 10.07.        2.053

·         Sa. 11.07.       1.228

·         So. 12.07.          733

·         Mo. 13.07.         806

·         Di. 14.07.       1.592

·         Mi. 15.07.       1.709

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV