Altmünster: Crash in der Bahnhofstraße

Polizeibericht

Unfall mit Alkolenker – Zweitbeteiligter flüchtete

Ein 41-Jähriger war mit seinem Pkw am 16. Juli 2020 gegen 1:35 Uhr gemeinsam mit einem 42-Jährigen, beide aus dem Bezirk Gmunden, auf der Bahnhofstraße in Altmünster Richtung Großalmstraße, L544, unterwegs. Zur gleichen Zeit fuhr ein 27-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden mit seinem Pkw auf dem Gütlweg Richtung Hofstattstraße. Bei der Kreuzung Bahnhofstraße-Gütlweg kam es dann zum Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen. Dabei wurde der 42-Jährige leicht verletzt und mit der Rettung in das Salzkammergut-Klinikum Vöcklabruck gebracht. Unmittelbar nach dem Unfall flüchtete der 27-Jährige zu Fuß in unbekannte Richtung. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ. Ein bei dem 41-Jährigen durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,36 Promille, ihm wurde der Führerschein abgenommen.

Feuerwehrbericht

Um 1:51 Uhr des 16.7.2020 schrillten die Handys und Pager der Kameraden der FF Altmünster. An der Kreuzung Bahnhofstraße/Gütlstraße, kollidierten aus nicht geklärter Ursache zwei PKW. Bei diesem Crash wurde eine Person vorsorglich ins KH eingeliefert. 

An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden und Betriebsflüssigkeiten traten aus. Die Fahrzeuge wurden von einen örtlichen Abschleppunternehmen abgeholt und in weiterer Folge die Fahrbahn mit Ölbindemittel gesäubert. 

Aufgrund des immer wieder einsetzenden Regens, wurden vorsorglich im nahegelegenen Bach Ölsperren ausgebracht, um weitere Verschmutzungen zu verhindern.

Für die Dauer der Aufräumarbeiten, ca. 2 Stunden, musste der Unfallbereich komplett gesperrt werden.

Bericht und Fotos: www.feuerwehr-altmuenster.at

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV