Salz-TV Tipp: BergeSeen 10 mit dem eMTB von Steinbach am Attersee nach Mondsee

   Detailkarte mit interaktivem Höhenprofil   

  Der Winter 2018 hat in unseren Wäldern immense Schäden angerichtet. Die Forstarbeiten im Kaiserwald werden voraussichtlich bis Ende Juli 2020 andauern. Bis dahin haben wir eine attraktive Umleitung eingerichtet.

Die Umleitung verlängert die Strecke bei etwa gleichbleibenden Höhenmetern um rund 6 km. Der Abzweigepunkt ist in Zell am Attersee, führt von dort am Radweg nach Nussdorf und weiter nach Strass im Attergau und von dort in Richtung Powang bzw. Oberwang.Bitte nehmen Sie die „Umleitung BergeSeen 10„.
Beachten Sie, dass diese Strecke nicht extra beschildert ist.

Beschreibung:

Diese Etappe beinhaltet jeweils am Start und am Ende der Tour einen wunderschönen See. Garniert mit Almen, einem Panoramaweitblick und einer tiefen Klamm und all den kulinarischen Begleiterscheinungen zeigt diese Etappe nochmals was das Salzkammergut ausmacht.

Folgende Höhepunkte machen diese Tour, neben der wunderbaren Natur, zum unvergesslichen Erlebnis:

  • Das frühmorgendliche Bad im Attersee
  • der Anstieg zur Eisenaualm
  • der Mondsee am Kreuzstein, wo wir nochmals in den See springen können,
  • der Dachsteinblick, wo wir einen letzten Blick zurück werfen auf die Landschaft welche wir in den letzten Tage durchquert haben,
  • der neue Aussichtsturm Kulmspitze 
  • und wenig später Mondsee.



Wegbeschreibung:

Die Etappe BergeSeen 10 startet beim Tourismusbüro in Steinbach am Attersee. Richtung Süden richtend queren wir die L544 Grossalmstraße in den Lehenweg. Vorbei an alten Gehöften queren wir den Dürrenbach und fahren 0.9 km am Dorfweg bis zum Ortsteil Haslach, um dort scharf links der Beschilderung S800 folgend zur B152 (471 hm, km 1,6) abzubiegen.

Nun folgen wir der B152 entlang des See in Richtung Weißenbach und weiter in Richtung Unterach wobei wir nach 4,1 km den Radweg verwenden. Nach 1,4 km queren wir die B152 und biegen in die Forststraße, welche nach links oben (484 hm, km 6,7) in Richtung Eisenaualm bzw. Schwarzensee führt.

Entlang des Lasseralmbaches fahren wir der Beschilderung S800 folgend nach oben. Nach rund 3,6 km rechts erwartet uns ein wunderbarer Ausblick (795 hm, km 10,3) auf das Südende des Attersee. Weiter vorbei an der Moosalm kommen wir nach rund 700 m an eine Wegkreuzung. Bei Interesse besteht hier die Möglichkeit, nach links (771 hm, km 11,1) zum Schwarzensee zu fahren oder aber rechts abbiegend in den Naturweg in Richtung Klamm einzubiegen, die Bikes abzusperren und die Burgauklamm von oben zu betreten. 

Die Originalroute geht weiter stetig auf der Forststraße nach oben, hier kann es zu etlichen Bikebegegungen kommen. Nach rund 3,7 km erreichen wir das Almengebiet und nach weiteren 1,2 km den höchsten Punkt des heutigen Tages bei 1016 m. Wer Hunger verspürt und Lust auf eine Rast an diesem wunderschönen Ort hat, fährt am besten rechts (1009 hm, km 16,0) zur Buchberghütte die sich auf Biker eingerichtet hat.

Ansonsten geht es nun bergab in Richtung Mondsee. Nach 1,5 km bietet sich der erste Panoramablick (889 hm, km 17,5) über den Mondsee in Richtung Salzburg auf den Thalgauberg, welchen wir auf der Startetappe kennengelernt haben. Ein weiterer Blick steht uns noch bevor auf die Drachenwand und den Eglsee bevor wir nach 5 km die Forststraße (496 hm, km 22,5) endet und wir nach rechts auf die B154 abbiegen, welche wir bereits nach 600 m nach rechts Richtung Unterach verlassen.

Nach 700 m biegen wir in den Radweg an der Kienbergwand, fahren 1,2 km durch Tunnels bis Kreuzstein (481 hm, km 25,0), um dort ein erfrischendes Bad zu nehmen. Der Radweg endet hier und es geht weiter auf der Oberburgaustraße entlang des Mondsee bis zu dessen Ende, welches wir nach weiteren 2,3 km erreichen. Hier auf der Brücke über die Seeache haben wir einen Blick über den Mondsee mit Drachenwand. Einer der schönsten Plätze für einen Sonnenuntergang. Wir folgen nun nach der Brücke rechts dem Radweg 3,2 km nach Unterach am Attersee (470 hm, km 30,6). 

Weiter geht es 8,5 km am Radweg in Richtung Nußdorf am Attersee. Nach Dexelbach biegen wir nach dem öffentlichen Badeplatz nach links oben und verlassen den Radweg bei der ersten Möglichkeit nach links (489 hm, km 39,1) und fahren der Beschilderung S800 folgend die Serpentinen 900 m nach oben bis zur Limbergstraße (566 hm, km 40,0), in die wir nach links einbiegen. Nach 1,4 km biegen wir rechts ab und nach der Linkskurve 400 m später wiederum rechts abbiegend in Richtung Dachsteinblick (768 hm, km 42,5) den wir nach 800 m auf Asphalt erreichen.

Ab dem Dachsteinblick geht die Reise weiter durch den Wald, einer letzter Abschiedsblick über die Schulter auf den Hochlecken, den Attersee und den Waldrücken, welcher den Attersee vom Traunsee trennt, führt uns die Forststraße nach Oberwang (574 hm, km 51,3), das wir nach rund 8,8 km erreichen.

Nach 2,6 km biegen wir bei Riedschwandt (662 hm, km 53,4) nach links in eines der größten Waldgebiete Oberösterreichs ein und folgen der Forststraße Richtung Kulmspitze und Radstatt.

Unterhalb des Mondseeberg gelangen wir über Tiefgraben nach rund 8,5 km wieder aus dem Wald und folgend dem Mondseebergweg bis Egg, um dort nach links (784 hm, km 62,1) unten in Richtung Mondsee abzubiegen. Nach 4,2 km bergab auf Asphalt erreichen wir unser Endziel der letzten Etappe. 

Tipp des Autors:

Ein Abstecher zum Schwarzensee und/oder Abstieg in die Burgauklamm sind empfehlenswert, ebenfalls ein herrliches Bad im Mondsee beim Kreuzstein und die Einkehr am Dachsteinblick, um nochmals das Erlebnis der letzten Tage zu verinnerlichen.

Sicherheitshinweise:

Für einen erfolgreichen, unfallfreien und spannenden Tag finden Sie hier Tipps für die Planung vor der Tour

Ausrüstung:

Bitte beachten Sie, dass jegliche MTB-Touren immer mit einwandfreien Equipment zu bewältigen sind.

Hier unsere Empfehlung zur Tour-Vorbereitung und zur Ausrüstung

Weitere Infos und Links:

Als neue Figuren auf dem Spielfeld der Berg- und Freizeitsportler stehen wir E-MTB FahrerInnen ganz besonders in der Pflicht, uns angemessen zu benehmen.

In Graubünden teilen sich Biker und Wanderer die Wege. Ein Projekt das Schule machen sollte. Doch das geht nur mit gegenseitigem Respekt. Schwarze Schafe werfen uns um Jahre zurück.

Mit gemeinsamen Spielregeln sorgen wir dafür, dass der Wald auch zukünftig einen einzigartigen Erholungs- und Lebensraum sowie Arbeitsplatz für alle bietet.

Informationen zum Radfahren im Wald vom Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus.

GPS Daten downloaden 
PDF erstellen 

Tour und Routeninformationen

Zielort: 5310 Mondsee am Mondsee 
Dauer: 4h 30m Länge: 66,3 Kilometer Höhenmeter (aufwärts): 1.473m Höhenmeter (abwärts): 1.480m 
niedrigster Punkt: 470m höchster Punkt: 1.016m Schwierigkeit: leicht Kondition: schwer Panorama: tolles Panorama 
Wegbelag:Asphalt, Schotter, Wanderweg 


powered by TOURDATA

© Salzkammergut / Harald Maier
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV