Großangelegte Suchaktion am Pleschinger See – Mann ertrunken

PLESCHING. Nach einer großangelegten Suchaktion nach einem verschwundenen 77-Jährigen am Pleschinger See gab es am Freitagmorgen traurige Gewissheit: Der Mann aus dem Bezirk Kirchdorf ist ertrunken, für ihn kam jede Hilfe zu spät.

Die Tochter des 77-Jährigen meldete der Polizei am Donnerstag ihren Vater, der aus dem Bezirk Kirchdorf stammt, als vermisst. In der Umgebung des Pleschinger Sees, wo sich der Mann aufgehalten haben soll, wurden zudem ein herrenloses Fahrrad sowie Kleidungstücke aufgefunden – danach startete noch am Abend eine großangelegte Suchaktion, die dann in der Nacht abgebrochen werden musste. Am Freitag in Morgenstunden wurde die Suche nach dem Vermissten von der Polizei mit Diensthunden, Feuerwehrtauchern sowie der Wasserrettung wiederaufgenommen. Schließlich gelang es der Feuerwehr mithilfe einer Drohne, den leblosen Körper des Mannes im See aufzuspüren. Die Bergungsversuche der Taucher verliefen erfolglos – für den 77-Jährigen kam jede Hilfe zu spät. Quelle: nachrichten.at

Großangelegte Suchaktion am Pleschinger See
COPYRIGHT: FOTOKERSCHI.AT / KERSCHBAUMMAYR
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV