In Oberösterreich gilt ab Donnerstag, 9.7. wieder Maskenpflicht

Ab Donnerstag, 9. Juli, gilt in Oberösterreich in allen öffentlich zugänglichen Räumen Mund- und Nasenschutz-Pflicht. Auch beim Besuch von Wirtshäusern ist am Weg zum und vom Tisch wieder ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Am Tisch können bis zu 10 Personen ohne MNS zusammen sitzen.

Bei Veranstaltungen gelten auch weiterhin die bundesweit einheitlichen Regeln: Sofern die Einhaltung des Sicherheitsabstands nicht gewährleistet ist, muss auch bei Veranstaltungen – auch im Freien – ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.

Damit gelten nun wieder jene Regelungen, wie vor dem 15. Juni

In einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Landeshauptmann Thomas Stelzer und LH-Stellvertreterin Christine Haberlander hat der Lungenexperte Prim. Priv.-Doz. Dr. Bernd Lamprecht erklärt, warum das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes wichtig ist:

➡️ Der Mund-Nasen-Schutz schützt nicht die, die ihn tragen, sondern umgekehrt: Er verhindert, dass Personen – ohne es zu wissen – andere anstecken. 

➡️ Man kann andere auch anstecken, obwohl man selbst noch keine Symptome hat. Darum ist es so wichtig, auch dann einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, wenn man sich selbst gesund fühlt.

Die Reproduktionszahl liegt in Österreich bei 1,37, in Oberösterreich bei 2. 

Bildtext v.l.: Landeshauptmann-Stellvertreterin Mag.a Christine Haberlander, Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer und Prim. Priv.-Doz. Dr. Bernd Lamprecht, Vorstand der Klinik für Lungenheilkunde am Kepler Universitätsklinikum
Fotos: Land OÖ/Max Mayrhofer

Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus

Bisher 18.421 Erkrankte, 706 verstorben und 16.686 genesen. 91 hospitalisiert, davon 10 intensiv. 56 Neuinfektionen österreichweit

Wien (OTS) – Bisher gab es in Österreich 18.421 positive Testergebnisse. Mit heutigem Stand (07. Juli 2020, 09:30 Uhr) sind österreichweit 706 Personen an den Folgen des Corona-Virus verstorben und 16.686 sind wieder genesen. Derzeit befinden sich 91 Personen aufgrund des Corona-Virus in krankenhäuslicher Behandlung und davon 10 der Erkrankten auf Intensivstationen.

Die Neuinfektionen seit der letzten Meldung teilen sich auf die Bundesländer Österreichs wie folgt auf (7.7., 9 Uhr):

Burgenland: 2 
Kärnten: 1 
Niederösterreich: 6 
Oberösterreich: 21 
Salzburg: 3 
Steiermark: 3 
Tirol: 0 
Vorarlberg: 0 
Wien: 20

Update: Aktuelle Situation COVID 19 in OÖ (Stand 7. Juli 2020, 15 Uhr)

Cluster „Freikirche“:

·         Mit Stand heute 15 Uhr sind dem bekannten Cluster 179 Fälle zuzuordnen.

Anzahl Testungen in OÖ:

·         6. Juli: 1.030

·         5. Juli: 1.090

·         4. Juli: 1.407

·         3. Juli: 1.374

·         2. Juli: 1.243

·         1. Juli: 1.435

Lebensmittelproduktions- und -verarbeitungsbetriebe:

·         Betrieb in Linz: bisher 3 positive Mitarbeiter/innen. Die letzten Testungen wurden gestern abgeschlossen. Ergebnisse werden für morgen erwartet.

·         Betrieb im Bezirk Ried: bis dato 3 positive Mitarbeiter/innen. Heute fanden noch Testungen statt. Die Ergebnisse werden für morgen erwartet.

·         Betrieb im Bezirk Wels-Land: 5 positiv getestete Mitarbeiter/innen. Die Testungen der im Betrieb anwesenden Mitarbeiter/innen sind abgeschlossen.

·         Betrieb im Bezirk Braunau: 2 positiv getestete Mitarbeiter/innen. Alle Tests der Mitarbeiter/innen sind bisher negativ.

Schulen:

·         Volksschule 10 Linz: 1 Lehrkraft positiv.

·         Volksschule Haid (Linz-Land): 2 Schüler positiv.

·         Volksschule Alkoven (Eferding): 1 Schüler positiv.

·         Volksschule Schwertberg (Perg): 1 Schülerin positiv. (Korrektur zur „Aktuellen Situation“ vom 6. Juli: beim gestrigen positiven Fall handelte es sich um die Vorschule, nicht Volksschule, Schwertberg) 

Kinderbetreuungseinrichtungen:

·         Kindergarten Mauthausen (Perg): mehrere Kinder positiv. Ausgangsperson war eine Helferin. Alle Kontaktpersonen werden getestet.

·         Kindergarten Thalheim bei Wels (Wels-Land): 1 Kind positiv. Kontaktpersonenmanagement erfolgte, alle Tests der Kontaktpersonen negativ.

Alten- und Pflegeheime:

·         Aktuell sind 3 Mitarbeiter/innen und 4 Bewohner/innen von 5 Alten- und Pflegeheimen in OÖ von Covid-19 betroffen. (Stand 7.7.20)

Oö. Krankenhäuser:

·         Aktuell befinden sich landesweit 19 infizierte Personen in Spitalsbehandlung. Davon keine Person auf einer Intensivstation.

·         Geschlossene Stationen/Abteilungen aufgrund von Covid-19: Keine

·         In den 15 oö. Spitälern werden ausreichend Kapazitäten (rund 300 Intensiv- und Normalbetten) für Covid-Patient/innen vorgehalten. Diese Zahl kann sich durch Adaptierungsmaßnahmen ändern, sollte es zu einem Anstieg der Infektionszahlen kommen.

Keine aktuellen Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV