St. Gilgen: Tödlicher Motorradunfall

Zu einem tödlichen Verkehrsunfall kam es am 28. Juni 2020 kurz vor Mittag in St. Gilgen auf der Mondseestraße. Ein 73-jähriger Salzburger lenkte sein Motorrad von St. Gilgen kommend, außerhalb des Ortsgebietes in Richtung Mondsee. Von dem sogenannten Scharfling, auf der kurvenreichen, bergabführenden Straße, näherte sich der Motorradfahrer unmittelbar nach einer unübersichtlichen Rechtskurve einer vor ihm fahrenden Fahrzeugkolonne. Im Zuge des abrupten Bremsmanövers stürzte der Salzburger vom Motorrad und fiel auf die Gegenfahrbahn. Zu diesem Zeitpunkt war eine Motorradgruppe mit mäßigem Tempo auf der Gegenfahrbahn im Kolonnenverkehr in Richtung St. Gilgen unterwegs. Eine 23-jährige deutsche Lenkerin konnte nicht mehr ausweichen und erfasste den Mann. Die Frau kam nicht zu Sturz. Trotz sofortiger Erste Hilfe Maßnahmen erlag der 73-jährige seinen Verletzungen.

Presseaussendung der Polizei Salzburg/Foto: Symbolfoto

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV