Bezirk Gmunden: Straftaten geklärt

Nach umfangreichen Erhebungen konnten von Polizisten der Polizeiinspektion Gmunden drei Personen im Alter von 17-22 Jahren, damals aus dem Bezirk Gmunden, als Täter der Graffiti-Schmierereien vom 30. April 2020 in Gmunden ausgeforscht werden, welche einen Schaden von mehr als 10.000 Euro anrichteten.
Als Grund der Schmieraktion gaben sie Langeweile an, und dass sie „etwas besprühen“ wollten. Die Sprühdosen brachte der 21-jährige vorsorglich zum Treffen mit.
Bei den Tätern handelt es sich um einen 17-jährigen Lehrling, einen beschäftigungslosen 21-Jährigen und einer ebenfalls beschäftigungslosen 22-Jährigen, welche damals im Bezirk Gmunden wohnten. Die Beschäftigungslosen sind mittlerweile nach deren Vernehmungen unsteten Aufenthalts verzogen.
Im Zuge der Einvernahmen konnten weitere Straftaten geklärt werden.

Quelle: LPD Oberösterreich

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV