Expansion in schwierigen Zeiten – Ebenseer auf Erfolgsspur

Geschäft aufgrund Corona-Pandemie geschlossen, die Lager voll und unzählige Rechnungen der Lieferanten, die täglich eintrudeln – in diesem bedrückenden Szenario fanden sich viele Unternehmer wieder. So auch Michael Hochhauser, Radsport-Händler aus Ebensee. Der gelernte Sportartikelhändler ist seit 30 Jahren in der Branche und seit fünf Jahren mit einem eigenen Geschäft in Ebensee selbständig. „Der Lock-Down war wie ein Schock und wir hatten zwei Wochen geschlossen“, so der dreifache Familienvater, „aber mit unserem Reparaturservice und der Unterstützung aus dem Härtefallfonds haben wir die schwierigste Zeit relativ gut über die Runden gebracht.“ Auch nutzte Hochhauser die Zeit für die finale Planung seines Expansionsschrittes, die Eröffnung eines zweiten Geschäfts. Der Corona-Virus konnte ihn bei seinen Überlegungen nicht aufhalten. So eröffnete er nun Anfang Mai einen exklusiven Flyer-Shop in Bad Goisern, in dem die Kunden vom E-Trekking- über E-Bike bis zum E-Klapprad auswählen können. Auch Reparaturen und alle Serviceleistungen rund ums Fahrrad gehören zum Angebotsportfolio. Der Mut, auch bei schwierigem Umfeld zu investieren, gab dem Unternehmer recht. Sowohl mit dem Geschäftsgang in Ebensee als auch in Bad Goisern ist er sehr zufrieden. „Als ambitionierter Radfahrer habe ich immer ein Ziel vor Augen“, sieht sich Hochhauser in seinen unternehmerischen Entscheidungen bestätigt.

Copyright: www.friedrichscheichl.com

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV