Salzproduktion am Dürrnberg nach 30 Jahren neu gestartet

Ebensee/Hallein, 25.6.2020. In der neu eröffneten Salz-Manufaktur, der Schausaline am Dürrnberg bei Hallein, wird die alte Tradition des Salzsiedens in der Pfanne wieder lebendig. Die Salinen Austria AG beendete die industrielle Salzproduktion in Hallein 1989 aus wirtschaftlichen Gründen. 2020 wird für das Pfannensalz altes Handwerk zeitgemäß interpretiert.
Salzwelten-Besucher können dem Pfannmeister über die Schulter schauen, während aus heimischer Natursole zarte Salzflocken entstehen. Ein einzigartiges Erlebnis, das in ganz Österreich nur hier möglich ist.
In einer Sudpfanne wird Natursole erhitzt. Durch die Wärme verdunstet Wasser, gleichzeitig kristallisiert Salz aus der gesättigten Lösung aus. Um hauchzarte Salzflocken zu erhalten, ist Handwerk, Fingerspitzengefühl und perfektes Timing nötig. Im richtigen Moment schöpfen die Pfannmeister die feinsten Salzkristalle an der Oberfläche ab.
„Die Salinen Austria AG hat 1,2 Millionen Euro in die Errichtung der Salz-Manufaktur investiert. Damit ist uns ein tolles Highlight für die Salzwelten und ein neues Premium-Produkt für die Marke Bad Ischler gelungen“, so Kurt Thomanek, Vorstand für Bergbau und Salzwelten.
Das Gourmet-Salz „Bad Ischler Salzzart“ ist vor Ort in den Salzwelten Hallein, in allen Salzwelten-Shops sowie online auf badischler.at erhältlich.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV