WIFI-Intensivnachhilfe für Lehrlinge

Trotz Corona die Berufsschule erfolgreich meistern

Das WIFI der Wirtschaftskammer Oberösterreich bietet Lehrlingen ab den Sommerferien spezielle Intensivnachhilfewochen an. In der gesamten Coronadiskussion — auch rund um die Schulen — wurde den Berufsschulen wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Teilweise konnten nur zwei von zehn Berufsschulwochen im Präsenzunterricht absolviert werden. Homeschooling, Teleunterricht und Selbststudium waren für viele Lehrlinge eine riesige Herausforderung, sich im Corona-Lockdown das beruflich nötige, komplexe Wissen anzueignen.

Die eventuell entstandenen Bildungsdefizite und Wissenslücken können nun in geförderten Intensivnachhilfewochen des WIFI OÖ nachgeholt werden, um einen erfolgreichen Anschluss an die nächste Berufsschulstufe zu garantieren. „Während der Corona-bedingten Unterbrechung des Berufsschulunterrichts mussten sich die Berufsschüler zum großen Teil den Stoff selbst erarbeiten. Der Übergang in die nächste Klasse wird für diese Lehrlinge daher einige Hürden und Herausforderungen mit sich bringen. Während man eine breite Diskussion über die Situation in den Pflichtschulen führt, blieben die Berufsschulen im Schatten. Wir sprechen hier von rund 10.000 Lehrlingen, die in der Coronazeit die Berufsschule besucht haben“, unterstreicht Werner Philipp, Leiter des WIFI Firmen-Intern-Trainings, die Brisanz des Themas.

Wissenslücken kompensieren 
Um eventuell entstandene Bildungsdefizite auszugleichen und die Berufsschüler in ihrem Vorwärtskommen zu unterstützen, hilft das WIFI FIT mit speziell geblockter Intensivnachhilfe. Dabei werden im August und September dieses Jahres Tages-, Abend- und Wochenendvarianten abgehalten. Im Fokus stehen Angewandte Mathematik, Angewandte Wirtschaftslehre, Fachkunde und weitere berufsbezogene Gegenstände. Module für Berufe der Metallverarbeitung, Elektrotechnik, und der Kfz-Branche sind ebenso bereits buchbar, wie jene für kaufmännische Lehrberufe. Weitere Berufe sind auf Anfrage möglich. Die Unternehmen werden bei Erfüllen der Förderbedingungen zwischen 75 und 100 Prozent gefördert. Details dazu auf lehre.fördern.at. „Die Lehrlinge müssen lediglich für die Nachhilfezeit freigestellt werden. Wir bieten für größere Gruppen von Lehrlingen auch Inhouse-Termine an, kommen also auf Wunsch auch in das Unternehmen“, erklärt WIFI-FIT-Leiter Philipp.

Weitere Infos im WIFI Firmen Intern Training unter T 05-7000-7497, E bettina.leibetseder@wifi-fit.at oder auf www.wifi-fit.at

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV