Pulgarn: Fahrzeug von Güterzug erfasst

Bezirk Urfahr-Umgebung. Ein 65-Jähriger aus Linz fuhr am 17. Juni 2020 gegen 11:20 Uhr mit seinem Pkw auf der L569, Pleschinger Landesstraße von Luftenberg kommend Richtung Linz. In Pulgarn bog er hinter einem Lkw nach links Richtung B3, Donaustraße ab. Der Lkw vor ihm musste nach Übersetzung einer Eisenbahnkreuzung anhalten, wobei der 65-Jährige den Abstand falsche einschätzte und auf der Eisenbahnkreuzung zum Stillstand kam. Zeitgleich kündigte die Eisenbahnkreuzung akustisch und optisch die Annäherung eines Zuges an und die Bahnschranken schlossen sich. Der Pkw-Lenker versuchte während der Annäherung des Zuges sein Fahrzeug von der Eisenbahnkreuzung zu entfernen und fuhr rückwärts und nach vorne, blieb aber auf der Eisenbahnkreuzung. Der Pkw wurde von dem Güterzug auf der Fahrerseite erfasst und gegen die Bodenbefestigung der Schrankenanlage geschleudert. Nach einigen Metern kam das Fahrzeug in der Seitenböschung zu liegen. Der 65-Jährige war eingeklemmt und wurde von der Feuerwehr aus dem Pkw befreit. Er wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus eingeliefert.

Presseaussendung LPD OÖ  vom 17.06.2020, 18:45 Uhr

COPYRIGHT: FOTOKERSCHI.AT / KERSCHBAUMMAYR

Fahrzeug von Güterzug erfasst
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV